Bei Sandhausen

Radfahrer (†65) stirbt bei Unfall mit Transporter!

+
Ein Fahrradfahrer wird auf regennasser Fahrbahn am frühen Dienstagmorgen von einem Transporter angefahren.

Sandhausen – Beim Überqueren einer Landstraße wird ein Radler am frühen Dienstagmorgen angefahren – wenige Stunden später erliegt er seinen schweren Verletzungen im Krankenhaus.

Der 65-Jährige ist um kurz nach 6 Uhr auf einem Feldweg zwischen Umspannwerk und Sandhausen unterwegs.

Als er die L598 üerqueren will, stößt er mit dem Kleintransporter eines 57-Jährigen zusammen, der die L598 von Kirchheim kommend in Richtung Sandhausen entlangfährt (WIR BERICHTETEN). 

Er wird seitlich von dem Wagen erfasst, stürzt auf die regennasse Fahrbahn. Dabei erleidet er schwere Kopf- und Brustverletzungen, wird schnellstmöglich in ein Krankenhaus eingeliefert. Doch der Einsatz der Notärzte ist vergeblich, wenig später erliegt der 65-jährige Mann seinen Verletzungen.

In Lebensgefahr! Radfahrer auf Landstraße  angefahren

Während der Unfallaufnahme ist die L598 bis bis kurz vor 8 Uhr in beide Richtungen voll gesperrt. Der Sachschaden beträgt laut Polizei rund 6.000 Euro.

--------------------------------

Die weiteren Unfallermittlungen führt das Verkehrskommissariat Heidelberg und sucht Zeugen des Unfalls, die sachdienliche Angaben zum Unfallablauf machen können. Diese werden gebeten, sich unter der Tel. Nr. 0621/174-4140 zu melden.

Mehr zum Thema

Vier Schwerverletzte auf Landstraße

Vier Schwerverletzte auf Landstraße

Fotos: Ostereiermarkt 2017 im Schwetzinger Schloss

Fotos: Ostereiermarkt 2017 im Schwetzinger Schloss

Fotos: Mannheimer Abenteurer gehen auf Spendenjagd

Fotos: Mannheimer Abenteurer gehen auf Spendenjagd

Kommentare