Tierischer Einsatz auf A61

Scha(r)f ey! DIESES Trio hat null Bock auf Polizei

+
Gefahr für den Verkehr: Die drei Schafböcke am Rande der A61.

Großniedesheim/Ruchheim – Mit drei störrischen Schafböcken haben es die Männer der Autobahnpolizei auf der vielbefahrenen A61 zu tun! Der tierische Einsatz:

Tierische Aufregung am Dienstagnachmittag an der A61 zwischen dem Parkplatz „Erpelrain“ und dem Autobahnkreuz Frankenthal...

Gleich mehrere Autofahrer alarmieren die Polizeiautobahnstation Ruchheim gegen 13 Uhr darüber, dass in Fahrtrichtung Süden drei Schafe auf der Fahrbahn herumlaufen würden!

Gefahr für den Verkehr: Die drei Schafböcke am Rande der A61.

Und tatsächlich stoßen die Ordnungshüter vor Ort auf dem Grünstreifen hinter der Leitplanke auf drei ausgewachsene Schafböcke, die offensichtlich so gar keinen Bock haben, dort wegzugehen. 

Sicherheitshalber sperren die Beamten die rechte Fahrbahn in diesem Bereich ab. 

Mit vereinten Kräften konnte das Problem nach rund einer Stunde gemeinsam mit starken Männern der Autobahnmeisterei laut Polizeibericht „bei den Hörnern gepackt“ werden: Die eingefangenen Schafböcke werden schließlich mit einem Lkw der Autobahnmeisterei zu dem landwirtschaftlichen Betrieb in Großniedesheim chauffiert, wo sie abgehauen waren. 

Ende gut, alles gut: Weder Mensch noch Tier wurden bei dem Einsatz verletzt.

pol/pek

Kommentare