Heidelberg, Römerkreis

Rot-Fahrerin kracht in Straßenbahn

+
Über Rot gefahren und Unfall verursacht.

Die Audi-Fahrerin missachtete das Rotlicht der Ampel und stieß mit der herannahenden Straßenbahn zusammen. Die Fahrer blieben unverletzt, eine Bahn-Insassin verletzte sich leicht.

Weil eine 35-Jährige über die rote Ampel fuhr, krachte sie mit ihrem Audi in eine Straßenbahn. 

Die Bahn fuhr gegen 20 Uhr von der Römerstraße in den Römerkreis ein, als der Straßenbahn-Fahrer die Audi-Fahrerin gerade noch sah und eine Vollbremsung einleitete. Die Bremsung kam jedoch zu spät, die beiden Wagen kollidierten.

Durch das heftige Bremsmanöver wurde eine 47-Jährige von ihrem Sitz gerissen und verletzte sich hierbei leicht am Bein. Die Frau wurde von dem Deutschen Roten Kreuz vor Ort versorgt und wurde zur ambulanten Behandlung in die Chirurgische Klinik gebracht. Der Straßenbahn-Fahrer und die Unfallverursacherin blieben glücklicherweise unverletzt.

An der Straßenbahn und dem PKW entstand Sachschaden in Höhe von 3000 Euro. Während der Unfallaufnahme kam es um den Römerkreis zu leichteren Verkehrsbehinderungen.

mk

Quelle: Heidelberg24

Mehr zum Thema

Schlimmer Unfall auf B535 bei Kirchheim

Schlimmer Unfall auf B535 bei Kirchheim

Pfälzerin Jenny (30) rettet Straßenhunde vor dem Tod!

Pfälzerin Jenny (30) rettet Straßenhunde vor dem Tod!

DAS sind die coolsten Tattoos unserer Leser

DAS sind die coolsten Tattoos unserer Leser

Kommentare