„Rosins Restaurants“ in der Region

Restaurant "Zum Stern" - Testessen in Walldorf endet in Katastrophe

+
Sternekoch Frank Rosin besucht Restaurant in Walldorf

Walldorf - Im Restaurant "Zum Stern" bleibt trotz tagtäglichem Abrackern nichts hängen. Gekocht wird alles, aber nichts richtig. Nun lag es am Sternekoch, die Existenz der Familie zu retten - eine Mammutaufgabe! Dabei endet das Testessen in einer Katastrophe. 

Update 21 Uhr: „Sie sind unsere letzte Hoffnung!“ Mit diesen dramatischen Worten begrüßt Morteza Shirzadeh Frank Rosin in seinem Restaurant „Zum Stern“. Der Besuch des TV-Kochs nimmt den 57-Jährigen sehr mit. Sein Sohn Benjamin beginnt sogar zu weinen. Das hat auch einen emotionalen Grund – erst einen Tag zuvor haben beide miteinander geredet und schon fast das Ende beschlossen. Die Hoffnung haben beide bereits aufgegeben! 

Frank Rosin schaut sich nach dem ersten Gespräch erstmal im Laden um. Dabei fällt ihm sofort etwas auf – der gesamte Laden ist zu bunt gemischt. Eine klare Linie bei der Inneneinrichtung fehlt. Das überträgt sich auch auf die Karte. Statt sich zu spezialisieren, gibt es im Restaurant „Zum Stern“ deutsches, italienisches, spanisches, persisches und griechisches Essen – einfach eine zu große Auswahl.

„Rosins Restaurants“: Testessen endet in Katastrophe

Bei so einer internationalen Speiseauswahl kommt Frank Rosin sofort eine Idee. Zum Testessen werden die Gäste auf fünf Tische verteilt – jeder bekommt ein eigenes Land zugewiesen. Ein ungewohnter Anblick bei „Rosins Restaurants“. Obwohl die Stimmung bei den Gästen gut ist, wird das Testessen zur Katastrophe! Lange Wartezeiten, trockenes Fleisch und dünne Suppe sorgen für Unmut.  

Kein Wunder also, dass auch das Ergebnis der Testesser schlecht ausfällt. Gerade einmal 21 Punkte kann das Restaurant „Zum Stern“ abstauben – von insgesamt 50! Auch in der Küche des „Zum Stern“ gibt es am Abend Probleme. Vater und Sohn streiten sich, diskutieren viel. Am Ende vergisst Morteza Shirzadeh sogar fast die Nachspeise und mischt einfach schnell etwas zusammen. Auf Frank Rosin kommt eine Menge Arbeit zu. Nicht mal er selbst weiß, wo er mit den Änderungen anfangen soll!

„Rosins Restaurants“: Frank Rosin hat zündende Idee – und wird krank!

Doch Frank Rosin ist zuversichtlich und gibt die Hoffnung nicht auf. Und ihm kommt auch die zündende Idee. Der Sternekoch möchte die persische und die deutsche Küche miteinander vereinen. Die Idee findet sofort Anklang bei den Besitzern des Restaurants „Zum Stern“.

Oft gelesen: „Bachelor in Paradise“: Cara aus Ludwigshafen sucht ihren Insel-Traummann

Doch nach dem kurzen Auftrieb folgt plötzlich die nächste Hiobsbotschaft – Frank Rosin hat in der Nacht Fieber bekommen und muss zum Arzt gehen. Bedeutet dies das Ende für die Folge von „Rosins Restaurants“? Natürlich nicht! Denn der TV-Koch gibt Morteza Shirzadeh „Hausaufgaben“ auf, bis er wieder gesund ist. Dabei geht es um neue Öffnungszeiten, neue Gerichte und neue Nachtische. 

„Rosins Restaurants“: Peinlicher Fauxpas und ein schief hängender Haussegen

Dem Team von „Rosins Restaurant“ ist übrigens ein kleiner Fauxpas passiert. Gleich mehrfach redet der Sprecher vom „schwäbischen Walldorf“ – was dem ein oder anderen Zuschauer aus Baden etwas sauer aufstößt. 

Nach seiner Genesung kehrt Frank Rosin zurück ins Restaurant „Zum Stern“. Doch seine Laune erreicht schnell den Tiefpunkt, weil Morteza Shirzadeh seine „Hausaufgaben“ nicht gemacht hat. Im anschließenden Gespräch mit der Familie fällt Frank Rosin ein größeres Problem auf – der Haussegen bei Familie Shirzadeh hängt ziemlich schief. Es wird oft gestritten und die Familienmitglieder haben keine Zeit füreinander. Plötzlich wird Frank Rosin klar, dass hier mehr passieren muss, als nur am Restaurant „Zum Stern“ zu arbeiten!

„Rosins Restaurant“: Frank Rosin redet Machtwort – und motiviert damit Vater und Sohn

Dafür nimmt Frank Rosin kein Blatt vor den Mund und staucht Morteza Shirzadeh und Sohn Benjamin erstmal ordentlich zusammen! Am nächsten Morgen dann die Überraschung. Beide haben die Nacht dafür genutzt, um an ihren Speisen zu arbeiten – und überraschen den Sternekoch mit ihren Kreationen. 

Doch das schützt Vater und Sohn nicht vor der großen Aufgabe des Tages. Beide sollen einen Food-Truck führen und die Mitarbeiter von SAP bekochen. Eine gewaltige Aufgabe, die das Team von „Zum Stern“ aber mit bravour meistert! Danach gibt es sogar ein großes Lob von Frank Rosin. Jetzt müssen nur noch die Testesser für das Finale überzeugt werden. Mittlerweile ist auch das Restaurant umdekoriert worden und versprüht einen ganz neuen Charme. 

Die Mühe hat sich gelohnt und „Rosins Restaurants“ hat wieder einmal gute Arbeit geleistet. Das zweite Testessen ist ein voller Erfolg und das Restaurant „Zum Stern“ damit gerettet. Am Samstag (10. August) haben sie sogar ihr einjähriges Jubiläum gefeiert!

„Rosins Restaurants“: Folge aus Walldorf wird auf Kabel1 ausgestrahlt

Update vom 29. August: Endlich ist es soweit! Etwa fünf Monate nach den Dreharbeiten in Walldorf gibt es heute Abend das fertige Produkt zu sehen. Um 20:15 Uhr zeigt Kabel1 die neue Folge „Rosins Restaurants“ aus dem Lokal „Zum Stern“. Dann wird sich zeigen, ob der Sterne-Koch den Inhabern aus der Misere helfen kann. Laut Kabel1 handelt es sich dabei um „eine Mammutaufgabe“. Denn in dem Lokal seien nicht nur die Karte, sondern auch die Stimmung grottig! 

Übrigens: Wer heute Abend die Folge nicht schauen kann, muss nicht darauf verzichten. Denn zum einen wird die Episode am Sonntag (1. September) um 18:15 Uhr auf Kabel1 wiederholt und zum anderen wird sie nach der Ausstrahlung auf der Internetseite von Kabel1 komplett online gestellt. 

Walldorf: „Rosins Restaurants“ soll Lokal „Zum Stern“ retten 

Es liegt zentral mitten in der Walldorfer Hauptstraße: das Restaurant „Zum Stern“ mit eigenen Zimmern für Hotelgäste. Im Mai 2018 übernimmt Morteza Shirzadeh zusammen mit seiner Frau Afsaneh und Sohn Benjamin die traditionelle Wirtschaft mit über 80 Sitzplätzen innen und außen – doch es läuft einfach nicht! „Ich wusste absolut nicht mehr, was ich machen sollte“, erzählt der 57-Jährige. „Das ist eine Belastung für die ganze Familie!“ Jetzt soll Sternekoch Frank Rosin mit seiner Kabel1-Show „Rosins Restaurant“ helfen. 

„Rosins Restaurants“: Kabel1-Sternekoch packt in Restaurant in Walldorf mit an 

Als sein Sohn Benjamin nach mehreren Monaten aus dem Ausland kommt, stellt er fest, dass es nicht sonderlich gut um das Restaurant steht. „Ich habe gesehen, dass teilweise am Tag nur vier Gäste da waren. Ich kannte die Show „Rosins Restaurants“ schon vorher und hab dann einfach gefragt, hey, warum bewerben wir uns da nicht mal?“ Und tatsächlich – es klappt! Morteza Shirzadeh, seine Familie und sein Restaurant werden Teil der Sendung von Frank Rosin. In „Rosins Restaurants“, das inzwischen seit 10 Jahren über die Fernseher auf Kabel1 flimmert, packt der Sternekoch fleißig mit an und schaut, was an dem Restaurant in Walldorf verbessert werden kann.

In der TV-Show ‚Germanys Next Topmodel‘ macht gerade die schöne Vanessa aus Bensheim von sich Reden: Mit einem Liebesgeständnis an ihren Verlobten sorgt die 22-jährige nun für Gerüchte. 

Walldorf: Restaurant „Zum Stern“ – neue Karte nach Besuch von Frank Rosin

Das Mutigste an der Sache ist, sich überhaupt erst einmal einzugestehen, dass man Fehler macht und Hilfe braucht“, erzählt Frank Rosin im Interview mit HEIDELBERG24. Dass es in „Zum Stern“ so viel zu verbessern und zu umstruktieren gibt, ist für Morteza Shirzadeh „der größte Schock meines Lebens! Wir hatten zuvor eine mediterrane Karte – da war einfach alles drauf! Wir hatten eigentlich überhaupt kein richtiges Konzept mit dem Restaurant… und dann hatte Frank Rosin die zündende Idee – es soll bei uns persisch-deutsches Essen geben!“

Sternekoch Frank Rosin besucht Restaurant in Walldorf

 

„Rosins Restaurant“: Lokal in Walldorf wird nach Kabel1-Show neu hergerichtet

Außerdem erstrahlt „Zum Stern“ dank Frank Rosin nun mit einer neuen Innenausrichtung und Deko in ganz neuem Glanz. „Die großen Herausforderung liegt immer wieder dabei, dass man von 0 auf 100 komplett in das private und emotionale Leben von anderen Menschen eintritt. Natürlich braucht man für dieses Format eine gewisse Routine, aber keine Aufgabe gleicht der anderen, in jedem Restaurant warten neue Menschen, neue Herausforderungen auf einen. Ein ganz wichtiger Part ist dabei Teamarbeit und Respekt“, verrät der Sternekoch im Rahmen von „Rosins Restaurant“ in Walldorf. „Hier geht es richtig ins Eingemachte! Da fällt dann auch mal ein freundliches, aber hartes Wort!“   

Besuch von Frank Rosin: Restaurant in Walldorf bald im Fernsehen

Morteza Shirzadeh, der schon mehrere Jahre Berufserfahrung in der Küche und in vielen Restaurants gearbeitet hat, ist Frank Rosin unglaublich dankbar für seinen Einsatz. „Er hat mir schon den ein oder anderen Arschtritt verpasst… Aber dafür haben wir uns jetzt wieder richtig gesammelt und sind zuversichtlich, dass es in Zukunft besser klappt. Wir hoffen sehr, dass die Walldorfer uns hier eine Chance geben!“ Auch Sohn Benjamin hat ein klares Ziel: „Der Plan ist, dass ich das Restaurant irgendwann übernehmen werde!“ 

Vom 25. bis 28. März und vom 2. bis 5. April finden die Dreharbeiten für „Rosins Restaurant“ in Walldorf im Restaurant „Zum Stern“ statt. Das beliebte Testessen mit 20 Gästen gibt es am letzten Tag. Wann die Folge aus Walldorf im Fernsehen ausgestrahlt wird, ist noch nicht bekannt.

Auf diese Restaurant-Eröffnung freut sich die ganze Region: In gleich zwei Städten – Mannheim und Heidelberg – eröffnet bald eine Filiale der beliebten Burgerkette ‚Five Guys‘.

cet

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare