Zahlreiche Hinweise eingegangen

Schaukel mit Messer präpariert: Polizei fahndet nach Kinderhasser!

+
Dieses Messer brachte der Kinderhasser an der Schaukel an!

Rheinstetten - Nicht auszudenken, was hier hätte passieren können! Ein Unbekannter präpariert die Schaukel auf einem Kinderspielplatz mit einem Messer – jetzt sucht die Polizei nach ihm: 

Mitarbeiter des städtischen Bauhofes entdecken die gefährliche Vorrichtung am Donnerstag auf dem Waldspielplatz „Basheide“ zwischen Rheinstetten-Mörsch und Ettlingen. Das Messer an der Schaukel wurde von dem Unbekannten so angebracht, dass es spielende Kinder hätte schwer verletzen können!

Seitdem sucht die Polizei nach dem Kinder-Hasser, hat die Bevölkerung um Mithilfe gebeten. Eine Polizeisprecherin sagt am Montag, dass zahlreiche Hinweise eingegangen sein, die nun ausgewertet würden. 

Die Tat des Kinderhassers erinnert an einen weiteren Vorfall im Kreis Karlsruhe: Ein Unbekannter hatte im August auf einem Spielplatz in Waghäusel spitze Glassplitter an die Rückseite eines Kletterseils geklebt. Ein Vierjähriger hatte sich tiefe Schnittverletzungen zugezogen.

Im Mai 2019 präparieren unbekannte Täter diverse Spielgeräte, eine Sitzbank und eine Rasenfläche eines Spielplatzes in Karlsruhe-Oberreut mit „mehreren Dutzend Rasierklingen“. Mitarbeiter der Stadt entdecken die Klingen rechtzeitig und können sie entfernen, ehe ein Kind verletzt wird.

dpa/pol/kab

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare