Hunde-Eis und Swimming Pools

Drückende Hitze: Tierheime beweisen Kreativität

+

Rheinland-Pfalz - Temperaturen jenseits der 30-Grad-Marke machen nicht nur uns ‚Zweibeinern‘ gehörig zu schaffen. Um für die nötige Abkühlung zu sorgen, werden Tierheime besonders kreativ.

Wenn wir Menschen schon unter den hohen Temperaturen, wie sollen sich dann erst Vierbeiner unter ihrem dicken Fell fühlen?

Wie Andreas Lindig vom Tierschutzverein Rheinland-Pfalz verrät, müssen die Tierheime infolge der hohen Temperaturen ihre Arbeit umstellen. Traditionell mehrt sich mit Beginn der Sommerferien die Zahl der abgegebenen Tiere, gleichzeitig werden immer weniger vermittelt.

Die Hitze bereitet den Tierheimen in Rheinland-Pfalz aktuell große Sorgen. Weil Hund, Katze, Kaninchen und Co. unter dem heißen Sommer leiden, lassen sich manche Heime so einiges einfallen.

In Koblenz sind in allen Zwingern Wasserbassins angelegt. Ein weiteres Schmankerl: Hunde-Eis, das aus einem gefrorenen Brei aus verschiedenen Hundefutter-Sorten besteht. 

Katzen reagieren mit Apathie, Hunde neigen eher zum Sonnenstich“, sagte Christine Zerfass, stellvertretende Leiterin des Tierheims Koblenz. Besonders problematisch seien hohe Temperaturen für Kaninchen und Meerschweinchen: „Ab 24 Grad wird es für sie gefährlich.

Auch im Tierheim Ludwigshafen ist für die Abkühlung der Vierbeiner gesorgt. Dort wird vor allem auf den Einsatz von Sonnensegel und mobilen Klimageräten gesetzt.

dpa/rob

Quelle: Ludwigshafen24

Brezeln backen und Limo trinken: William und Kate am Marktplatz

Brezeln backen und Limo trinken: William und Kate am Marktplatz

22. Deutscher Murmel-Meister gesucht

22. Deutscher Murmel-Meister gesucht

Royals-Fieber: Die Schnappschüsse unsere Leser

Royals-Fieber: Die Schnappschüsse unsere Leser

Kommentare