Bundesvergleich

Schlechtere Chancen für Hauptschüler in Rheinland-Pfalz?

+

Ludwigshafen - Hauptschüler in den großen Städten in Rheinland-Pfalz haben nach Angaben des DGB viel mehr Schwierigkeiten bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz als in anderen Bundesländern.

Hauptschüler in den großen Städten in Rheinland-Pfalz haben nach Angaben des DGB Schwierigkeiten bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz. 

Wie der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) unter Berufung auf die Lehrstellenbörse der Industrie- und Handelskammern (IHK) berichtet, könne man dort mit dem Hauptschulabschluss weniger als die Hälfte der angebotenen Ausbildungsstellen antreten.

In Ludwigshafen seien nur knapp neun Prozent der gelisteten Azubi-Stellen mit Hauptschulabschluss möglich, in Kaiserslautern neun Prozent, in Koblenz 20 Prozent und in Mainz 40 Prozent. Der bundesweite Schnitt liege bei 38,5 Prozent. 

DGB-Landeschef Dietmar Muscheid forderte: „Auch für diejenigen ohne Abschluss muss es qualifizierte Angebote geben.“ Sonst würden Hauptschulabsolventen ausgegrenzt.

dpa/rob

Mehr zum Thema

Die Bilder der Verfolgungsfahrt in Wiesloch

Die Bilder der Verfolgungsfahrt in Wiesloch

Fotos vom Strohhutfest-Auftakt

Fotos vom Strohhutfest-Auftakt

Heidelberg feiert die Freundschaft

Heidelberg feiert die Freundschaft

Kommentare