Polizei sucht Zeugen

An nur einem Tag! 9 Wohnungseinbrüche in Rhein-Neckar-Region

+
Ein Einbrecher versucht das Fenster eines Hauses aufzubrechen. (Symbolbild)

Rhein-Neckar-Region - Die dunkle Jahreszeit ist auch die schönste Zeit für Einbrecher: Ganze neun Mal schlagen Diebe in der Region am Dienstag zu!

Die vor-Weihnachtszeit ist auch leider die Zeit, in der sich besonders viele Einbrecher herumtreiben. Durch die frühe Dunkelheit fühlen sich die Diebe sicher und steigen so in die Häuser und Wohnungen ein, während die Bewohner noch arbeiten sind.

So auch am Dienstag (12. Dezember) in der gesamten Rhein-Neckar-Region...

Zwei Einbrüche in Heidelberg

In Heidelberg schlagen die Einbrecher gleich zwei Mal zu: Zwischen 9:50 Uhr und 18:30 Uhr werfen die Täter in der Veltenhofer Straße die Scheibe der Terassentür ein und verschaffen sich Zutritt. 

Auch im Andreas-Hofer-Weg brechen Unbekannte zwischen 17:40 und 21:45 Uhr ein - diesmal durch ein Küchenfenster.

Versuchter Einbruch in Mannheim

In Mannheim wird ein Einbrecher gegen 19:40 Uhr beim Versuch, den Rolladen eines Terrassenfensters in der Straße „Beim Bauerspfad“ hochzuschieben, überrascht. Der etwa 1,70 Meter große Mann flieht in Richtung Meersbruger Straße/Waldkircher Straße.

Zwei Einbrüche im südlichen Rhein-Neckar-Kreis

In Leimen wird in der Panoramastraße zwischen 16:30 und 19:30 Uhr ein Badfenster aufgehebelt und anschließend das ganze Haus durchsucht. Die Täter klauen vorwiegend Bargeld und Goldmünzen.

In der Kolpingstraße in Hockenheim hebeln Unbekannte zwischen 16 und 20 Uhr ein Fenster im Erdgeschoss auf und erbeuten hier vor allem Schmuck.

Vier Einbrüche im nördlichen Rhein-Neckar-Kreis

In der Steingrundstraße in Weinheim-Rippenweier kommen die Täter zwischen 14 Uhr und 2:15 Uhr in der Nacht über die Terassentur in das Haus rein. Sie durchsuchen es komplett und nehmen Schmuck, Handys, Geld und Uhren.

In Weinheim-Heiligkreuz versuchen Einbrecher „Im Wiesental“ zwischen 14 und 19:30 Uhr ein Fenster im Erdgeschoss aufzuhebeln. Da dies nicht klappt, werfen sie es kurzerhand ein. 

In Hirschberg-Leutershausen sieht das Opfer bei der Rückkehr zu seinem Reihenhaus „In der Hühl“ kurz nach 19 Uhr noch den Einbrecher flüchten. Dieser hat eine Kellertür aufgehebelt, das Haus durchsucht und Geld sowie Schmuck gestohlen. 

Im Zusammenhang mit diesem Wohnungseinbruch sucht die Polizei nach einem silberfarbenen Ford mit EU-Kennzeichen, welcher in Tatortnähe geparkt stand und dann schnell davongefahren ist. 

Auch in Schriesheim-Ursenbach wird zwischen 15:30 Uhr und 17:30 Uhr im Hohlweg ein Fenster aufgehebelt. Die Täter entkommen mit einem Tresor und Schmuck. 

----------

Die bei der Kriminalpolizei angesiedelte „EG Eigentum“ hat in allen Fällen die weitere Ermittlungsarbeit übernommen. Inwiefern zwischen den Taten Zusammenhänge bestehen, ist derzeit Gegenstand der polizeilichen Untersuchungen.

Zeugen werden gebeten, die örtlichen Polizeidienststellen oder die Zentrale des Polizeipräsidiums Mannheim unter ☎ 0621 1740 anzurufen. 

jab/pol

Meistgelesen

Nach Crash in Fressgasse: Urteil gegen ‚Maserati-Poser‘ gefallen 

Nach Crash in Fressgasse: Urteil gegen ‚Maserati-Poser‘ gefallen 

Fünf Verletzte bei Brand in Neckarstadt-West

Fünf Verletzte bei Brand in Neckarstadt-West

Nach Prügel-Attacke auf Polizisten: Flüchtiger Teenie geschnappt!

Nach Prügel-Attacke auf Polizisten: Flüchtiger Teenie geschnappt!

Wieder ein Unfall auf A6! BMW stößt mit voller Wucht gegen VW Bus 

Wieder ein Unfall auf A6! BMW stößt mit voller Wucht gegen VW Bus 

Warnstreik bei der Post: Hier werden heute keine Briefe zugestellt!

Warnstreik bei der Post: Hier werden heute keine Briefe zugestellt!

Olympia-Ticker: Eishockey-Wunder! Deutschland steht im Finale

Olympia-Ticker: Eishockey-Wunder! Deutschland steht im Finale

Kommentare