1. Mannheim24
  2. Region

Prozessbeginn in Heidelberg: Jugendtrainer wegen schweren Missbrauchs vor Gericht

Erstellt:

Von: Marten Kopf

Kommentare

Heidelberg - Ab Anfang Dezember muss sich vor dem Landgericht ein ehemaliger Jugendtrainer eines hiesigen Sportvereins verantworten. Im Raum steht der Vorwurf schweren sexuellen Missbrauchs.

Die Vorwürfe wiegen schwer. Ab kommender Woche muss sich das Landgericht Heidelberg mit einem in vielerlei Hinsicht schwierigen Fall befassen. Am Freitag, den 2. Dezember nämlich eröffnen die Richter und Richterinnen der 3. Großen Strafkammer das Strafverfahren gegen einen Jugendtrainer eines Heidelberger Sportvereins. Im Raum steht unter anderem der Vorwurf des schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern.

Prozess wegen sexuellen Missbrauchs in Heidelberg: Fünf Verhandlungstage angesetzt

Dem 1974 geborenen Angeklagten H. wird zur Last gelegt, im Jahr 2019 in mehreren Fällen ihm anvertraute Kinder und Jugendliche zu sexuellen Handlungen in seinem Beisein aufgefordert zu haben. In einem Fall soll er selbst sexuelle Handlungen an einem Kind vorgenommen haben. Insgesamt fünf Verhandlungstermine sind bis Anfang Januar angesetzt, neun Zeugen hat die Kammer zur Durchführung der Beweisaufnahme geladen.

Übrigens: Unser HEIDELBERG24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert.

Ein Drittel der Mitglieder in Sportvereinen sind Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre. So schreibt es der Sportkreis Heidelberg, der die Interessen der Heidelberger Sportvereine auf überfachlicher Ebene vertritt. Und natürlich ist Kinderschutz in Vereinen und Verbänden ein wichtiges Thema. Trotz allem – oder vielleicht eben wegen eines zunehmend sensibilisierten Umgangs – kommen immer wieder Fälle sexuellen Missbrauchs ans Licht. Und natürlich betreffen solche Fälle nicht ausschließlich Sportvereine. (mko/PM)

Auch interessant

Kommentare