+
Mit dem Tennis-Schläger ist es einfach gewohnter: Steffi Graf (45) auf der Alten Brücke Heidelberg. Rechts im Bild: Franz Beckenbauer und Dietmar Hopp.

1.000 Euro pro Treffer

'Kaiser' Franz und die 'Gräfin' beim Charity-Golf! 

  • schließen

Heidelberg - Der Franz, der kann´s! Gleich zwei von drei Abschlägen von Fußball-'Kaiser' Beckenbauer bringt der 69-Jährige ins Ziel – beim Charity-Golf für den guten Zweck auf der Alten Brücke.

"Was gibt's 'n do zu sehe?" Ein älterer Heidelberger wunderte sich über den Menschenauflauf auf der Alten Brücke am heutigen Montag.

Denn es waren nicht nur die üblichen Touristen, sondern hunderte Schaulustige und Autogrammjäger!

Sie alle warteten auf Promis wie 'Kaiser' Franz Beckenbauer, Tennis-Legende Steffi Graf, SAP-Gründer Dietmar Hopp, Eishockey-Adler Jochen Hecht oder Golf-Profi Moritz Lampert.

Kurz vor 17 Uhr fuhren die schwarzen Limousinen der Stars vor. Spontaner Applaus als Beckenbauer, Graf & Co. aussteigen. 

Sie alle und viele weitere kleine und große Sportler golften beim "Golden Charity Shot" für den guten Zweck – der Beginn eines 24-stündigen Spenden-Marathons. Ein witzige und ungewöhnliche PR-Aktion für den 2014 im Golf Club St. Leon-Rot stattfindenden Solheim Cup der zwölf besten US-Golferinnen gegen die besten zwölf Spielerinnen Europas.

Jeder Abschlag von der Brücke, der ein 40 Meter entferntes Ponton im Neckar traf, brachte satte 1.000 Euro in die Spendenkasse zugunsten der Deutschen Schulsportstiftung, der Franz-Beckenbauer-Stiftung, der Stiftung "Saving an Angel" sowie der von Steffi Graf gegründeten Stiftung "Children for Tomorrow".

Nach einem Probe-Versuch machte jeder drei Abschläge von einem 5x5 Meter großen Podest, versuchte das zehn Meter unterhalb der Brücke schwimmende Ponton (64 Quadratmeter groß) zu treffen. 

Impressionen vom Charity-Golfen auf der Alten Brücke

Jeder Schlag ein Treffer bei Eishockey-Crack Jochen Hecht: "Ich spiele zwar nicht oft Golf, aber den Ball werde ich schon treffen", lacht der Adler-Spieler bescheiden.

Macht der Gewohnheit versuchte Steffi Graf ihr Glück mit Tennis-Schläger und gelben Filz- statt weißen Golfbällen. "Das ist aber ziemlich weit weg! Da muss ich es mit der Vorhand probieren", lacht die 45-Jährige.

Zu einem Treffer reichte es dennoch nicht für die Brühlerin – das Ziel war zu weit weg...

Gut gelaunt griff dann 'Kaiser' Franz Beckenbauer zum Golfschläger, bringt zwei von drei Schlägen ins Ziel: "Ein bis zwei Mal pro Woche stehe ich auf dem Golfplatz. Ich habe Handicap elf – das ist nicht ganz sooo schlecht. Dürfte ich mit dem Fuß einlochen, hätte ich wahrscheinlich Handicap fünf..."

Zum Fußball reicht es für den Weltmeister übrigens nicht mehr: "Da spielt leider meine Hüfte nicht mehr mit! Schließlich werde ich nächstes Jahr 70."

Und auch die Bayern-Spieler kriegen einen ironischen Seitenhieb ihres Ehrenpräsidenten ab: "Alle Bayern-Spieler sind auch Golfer. Manchmal habe ich das Gefühl, die stehen mehr auf dem Golfplatz als auf dem Fußballplatz."

Etwas weniger Erfolg hatte SAP-Gründer und Mäzen Dietmar Hopp, der nur einen der aus Fischkutter gepressten Golfbälle auf der 'Insel' platzieren konnte. 

Dennoch kamen insgesamt bei der Charity-Aktion über 37.000 Euro zusammen. Ein Betrag, der durch die große Online-Auktion von 80 tollen Artikeln unter www.solheimcup.de noch deutlich anwachsen dürfte...

pek

Quelle: Heidelberg24

Mehr zum Thema

So schön war die ‚Eislauf-Gaudi‘ 2012

So schön war die ‚Eislauf-Gaudi‘ 2012

Fotos: Achtung, dünnes Eis!

Fotos: Achtung, dünnes Eis!

Fotos: Brand in Mehrfamilienhaus – ein Toter

Fotos: Brand in Mehrfamilienhaus – ein Toter

Kommentare