Ist die Luft schon raus?

Promi Big Brother (Sat.1): Mischa und Adela – spielt sie ihm nur etwas vor?

Mischa Mayer und Adela Smajic sind aktuell eines der großen Gesprächsthemen bei Promi Big Brother. Doch ist die Luft bei den beiden schon raus?

  • Mischa Mayer und Adela Smajic sind die Verliebten bei Promi Big Brother.
  • Mischa wird ins Märchenschloss geholt – und kann sich nicht freuen.
  • Am Ende gibt es ein märchenhaftes Happy End.

Update vom 14. August: Ist nach einer Woche bei Promi Big Brother etwa schon die Luft raus bei Mischa Mayer und Adela Smajic? Nachdem der Pfälzer aus dem Märchenschloss in den Wald zurückkehrt, wird er etwas unterkühlt von seiner Angebeteten empfangen. Das ändert sich auch in den nächsten Stunden nicht. Diese Tatsache fällt auch den anderen Bewohnern auf. „Es war ja ganz komisch, so als wäre der Mischa fremdgegangen“, sagt Udo Bönstrup.

Doch bei einem privaten Gespräch zwischen den beiden Turteltäubchen erwähnt Adela mehrfach, dass alles gut und sie nur müde sei. Auch im Beichtzimmer sagt die Schweizerin, dass sie generell eine Pause brauche. Das habe allerdings nichts mit Mischa zu tun, der übertreibe. Als dem Muskel-Mann am Lagerfeuer plötzlich die Tränen kommen, nimmt Adela ihn sofort in den Arm. Am Ende des Tages liegen beiden in ihren Schlafsäcken und streicheln sich wieder.

Promi Big Brother auf Sat.1: Adela darf ins Schloss ziehen – aber nicht lange

Die Laune von Adela Smajic ändert sich übrigens schlagartig, als sie endlich ins Märchenschloss wechseln darf. Laut schreiend und voller Freude führt Mischa sie zum Ausgang – und ärgert sich, weil er jetzt wieder von ihr getrennt ist. Doch das Glück der Schweizerin hält nicht lange an. Während sie die Küche plündert, Eis und ein Sandwich isst und dabei noch ein Bier trinkt, verkündet „Big Brother“ das Ergebnis der Zuschauer. Die schicken Adela nach wenigen Minuten zurück in den Märchenwald, wo Mischa sie völlig verwirrt empfängt. „Kann des sein, dass die uns hassen", fragt der Ludwigshafener in die Runde.

Promi Big Brother auf Sat.1: Mischa und Adela müssen sich trennen

Erstmeldung vom 13. August: Seit Tag 1 turteln Mischa Mayer und Adela Smajic bei Promi Big Brother miteinander herum. Weil die beiden es aber langsam angehen lassen wollen, kommt es bislang nur zu langen Umarmungen, Streicheleinheiten, Massagen und Gesprächen. Auch die anderen Bewohner wissen darüber Bescheid und gönnen dem Ludwigshafener und der Schweizerin ihr Glück. Doch am fünften Tag geschieht das Undenkbare – Mischa und Adela müssen sich trennen! Denn das Team im Märchenschloss holt den Muskel-Mann zu sich. Der freut sich darüber überhaupt nicht und verspricht Adela, sie ebenfalls rüberzuholen. Wie werden die beiden Verliebten ohne den jeweils anderen auskommen?

Promi Big Brother auf Sat.1: Mischa Mayer – freudlos im Märchenschloss

Als Mischa Mayer das Schloss betritt, kann er sich nicht freuen. Viel zu groß ist der Verlust. „So ganz 100 Prozent kann ich mich über die Ankunft hier leider net freuen, weil ich eigentlich den Wunsch hatte, mit Adela hierherzukommen.“ Doch als der Ludwigshafener das Essen sieht, beginnt er vor Freude zu schreien.

Seit Tagen hat er sich nicht mehr satt gegessen, damit die Frauen im Wald mehr bekommen. Im Anschluss nutzt er die Zeit für Essen, duschen und Körperpflege. Kurz darauf ist der 28-Jährige nicht mehr wiederzuerkennen. Allerdings scheint ihm etwas zu fehlen.

Promi Big Brother auf Sat.1: Mischa und Adela – romantisches Treffen an der Mauer

Ich vermisse ihn extrem. Ich fühle mich nicht vollständig ohne ihn hier drin. Es ist irgendwie ganz komisch“, sagt Adela Smajic im Beichtzimmer. Trotzdem freue sie sich sehr für ihren Mischa. So ganz ohne den Pfälzer ist sie auch gar nicht, weil die Turteltäubchen sich über die Mauer hinweg unterhalten können.

Adela und Mischa unterhalten sich durch die Mauer.

Im Regen treffen sich Mischa und Adela an der Mauer und unterhalten sich – fast wie im Märchen! Obwohl sich der Ludwigshafener und die Schweizerin erst seit ein paar Tagen kennen, hätte der Muskel-Mann direkt in das Herz der 27-Jährigen geschaut. Die Situation ist für die Verliebten sogar so schlimm, dass sie zwischendurch anfangen zu weinen. Drei Bewohner sorgen an Tag 10 für erneute Tränen bei Simine Mecky-Ballack – und beginnen damit einen Krieg im Container. Ein paar Tage später proben mehrere Bewohner den Aufstand gegen Katy Bähm, weil sie sich immer in den Mittelpunkt drängt.

Promi Big Brother auf Sat.1: Mischa Mayer und Adela Smajic – Happy End im Märchenwald

Am Ende der Folge gibt es allerdings ein Happy End. Unklar ist allerdings, wie es zustande gekommen ist. Denn die Schlossbewohner holen Werner Hansch zu sich, während das Publikum Emmy Russ zurück in den Wald schickt. Völlig enttäuscht sitzt Mischa Mayer auf der Couch, als sich plötzlich „Big Brother“ meldet – und den Pfälzer zurück zu den „armen" schickt. Das könnte etwas damit zu tun haben, dass innerhalb eines Tages Jenny Frankhauser und Senay Guelen freiwillig bei Promi Big Brother ausgestiegen sind.

Mischa dürften die Hintergründe aber egal sein. Innerhalb einer Sekunde springt er jubelnd auf, verabschiedet sich schnell von allen und sprintet in den Wald zurück – zu seiner Adela. Die ist komplett geschockt von der Rückkehr ihre Muskel-Prinzen und fällt ihm ungläubig in die Arme. Und wenn sie nicht gestorben sind, dann warten sie auf ihre Nominierung. Ist die Romantik bei Promi Big Brother schon tot? Mischa Mayer öffnet Adela Smajic sein Herz – und bekommt eine Abfuhr. Einen Tag später müssen beide an einer Challenge teilnehmen und verlieren. Das hat schlimme Konsequenzen für alle Bewohner des Schlosses.(dh)

Rubriklistenbild: © Sat.1

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare