Teichwasser, Froschkostüm und Lügen

Promi Big Brother (Sat.1): „Flaschendrehen“ artet aus – einen Bewohner trifft's richtig hart

Das Promi Big Brother neigt sich dem Ende zu. Doch an Tag 18 lassen sich einige Teilnehmer zu einer Runde „Flaschendrehen“ hinreißen und bedienen dabei die gesamte Palette der Gemeinheiten und Peinlichkeiten.

  • Tag 18 bei Promi Big Brother hat einige Überraschungen parat.
  • Die Promis lassen sich zu einer Runde „Flaschendrehen“ verleiten.
  • Bei dem Spiel bedienen sie die gesamte Palette der Gemeinheiten und Peinlichkeiten.

An Tag 18 von Promi Big Brother 2020 scheint anfangs ein wenig die Luft raus. Doch dann lassen sich die Waldbewohner zu einer Runde „Flaschendrehen“ verleiten. Ikke trinkt ein Glas Flüssigkeit, das Simone aufschreien lässt, Mischa belügt Aaron und Ikke gesteht, mit wem er am liebsten geschlafen hätte.

Promi Big Brother auf Sat.1: Flaschendrehen artet aus

An Tag 18 zieht die Langeweile in den Promi Big Brother Märchenwald ein. Eine leere Limo-Flasche bringt die Promis auf eine Idee: „Wahrheit oder Pflicht“. Alles beginnt ganz harmlos bis Katy Bähm Ikke Hüftgold eine pikante Frage stellt. Zuerst muss Ikke aus dem Teich trinken, dann zieht sich Simone das Frosch Kostüm über und Katy Ikkes Schlager Perücke.

Promi Big Brother auf Sat.1: Ikke trinkt Teichwasser mit Essensresten

Nach der ersten Drehung zeigt die Flasche auf Ikke. Der wählt Pflicht und Katy hat eine Idee: „Trinke einen halben Becher Teichwasser!“. Simone kann ihren Ekel vor dieser Prüfung nicht verbergen und schreit auf. Ikke lässt sich aber nicht zweimal bitten und nimmt einem beherzten Schluck.

Promi Big Brother auf Sat.1: Ikke gesteht mit wem er am liebsten geschlafen hätte

Katy stellt dann die erste Wahrheitsfrage: „Ikke mit wem hättest du hier am ehesten geschlafen?“. Ikke muss nicht lange überlegen: „Simone, ganz klar!“. Sie zeigt Verständnis dafür und teilt direkt gegen ihre Mitbewohnerinnen aus. In der diesjährigen Staffel Promi Big Brother seien ja nur Kinder dabei, so Simone.

Promi Big Brother auf Sat.1: Mischa erzählt Aaron Lügengeschichten – und das endet extrem bitter

Simone wird dann aber erst richtig fies. Als die Flasche auf Mischa zeigt und er Pflicht wählt, denkt sich Simone eine gemeine Aufgabe für den Muskel-Mann aus. Er muss an die Mauer und einem anderen Teilnehmer zurufen, dass dieser noch am Abend bei Promi Big Brother rausgeworfen werde.

Mischa an der Mauer.

Mischa pickt sich Aaron raus und erzählt ihm eine erschreckend echte Lügengeschichte. Dann löst er sie jedoch auf. Aaron ist erleichtert und die ganze Promi Big Brother Bande lacht herzlich. Allerdings vergeht jedem Bewohner bei der Entscheidung das Lachen, denn am Ende muss Aaron tatsächlich den Märchenwald verlassen.

Promi Big Brother auf Sat.1: Am Abend öffnet dann die Lästerrunde

Nach „Wahrheit oder Pflicht“ bei Promi Big Brother finden sich Ikke, Simone und Mischa an einem kleinen Lagerfeuer zusammen. Ikke beginnt über Emmy herzuziehen und Simone schlägt sich prompt auf seine Seite. Beide sind sich einig: „Der Welpenschutz ist vorbei“. (lpb)

Rubriklistenbild: © Promi Big Brother

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare