Er hatte den Sieg vorausgesagt

Schwetzingen feiert seinen Weltmeister!

+
Prof. Dr. Hans-Dieter Hermann, Sportpsychologe der deutschen Fußball-Nationalmannschaft.

Heute kommen die Fußballhelden der Nationalmannschaft nach Berlin – mit dabei auch unsere regionalen Stars: Der Ludwigshafener André Schürrle und Prof. Dr. Hans-Dieter Hermann, der Sportpsychologe der deutschen Fußball-Nationalmannschaft. Der Schwetzinger prophezeite bereits im Januar den Sieg von Jogis Jungs.

Hans-Dieter Hermann an der Seite von Bundestrainer Jogi Löw.

Prof. Dr. Hans-Dieter Hermann hatte es vorausgesagt : "So optimistisch war ich noch nie", hatte der Sportpsychologe der deutschen Fußball-Nationalmannschaft im Januar bei einem Vortrag im Hebel-Gymnasium im Hinblick auf die WM erklärt und recht behalten. Deutschland hat den Pokal - und dank Hermann hat nun auch Schwetzingen seinen Weltmeister: Denn der 54-Jährige lebt und arbeit seit über 20 Jahren in Schwetzingen.

Pressekonferenz: Sportpsychologe Hans-Dieter Hermann ist immer mit dabei.

Wie die Schwetzinger Zeitung berichtet, war Stadtverwaltung offensichtlich für den Fall des Triumphs gewappnet: Denn schon knapp eine Stunde nach dem Finalsieg hing am Rathaus ein Banner, auf dem Schwetzingen seinem prominenten Mitbürger und dem gesamten Nationalteam zum Titel gratulierte. "Ich stand während der WM häufiger per Mail in Kontakt mit ihm", erzählte Oberbürgermeister Dr. René Pöltl, der davon überzeugt ist, dass Hermann seinen Anteil an diesem Erfolg hat - angesichts dieses Teamgeists, der Stimmung, dem Selbstbewusstsein und der mentalen Stärke der Spieler. 

Weltmeisterliche Feier in Schwetzingen 

Ein weltmeisterlicher Empfang für Dr. Hermann ist bereits in Vorbereitung: "Ich habe ihn bereits eingeladen, derzeit feiert er noch kräftig, mal schauen, ob es klappt", berichtete Pöltl gestern Morgen. Kräftig gefeiert wurde in der Nacht zum Montag auch auf dem Schlossplatz, wo sich Tausende Fans nach dem Triumph versammelten. Viele waren mit Autos gekommen, ehe der Verkehr zum Erliegen kam und die Polizei vor allem aus Sicherheitsgründen bereits an der Brücke die Zufahrt unterband, weil einfach zu viele Menschen auf der Straße unterwegs gewesen seien.

ü/ali mk

Mehr zum Thema

Zaun schützt Grab von Altkanzler Helmut Kohl (†87)

Zaun schützt Grab von Altkanzler Helmut Kohl (†87)

Nach Crash auf A5: Zehn Kilometer Stau

Nach Crash auf A5: Zehn Kilometer Stau

Tödlicher Unfall bei Schwaigern

Tödlicher Unfall bei Schwaigern

Kommentare