1. Mannheim24
  2. Region

Massen-Crash im Saukopftunnel: Sieben Personen bei Unfall teilweise schwer verletzt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Josefine Lenz

Kommentare

Unfall im Saukopftunnel
Unfall im Saukopftunnel © Freiwillige Feuerwehr Weinheim

Weinheim - Bei einer folgenschweren Massenkarambolage im Saukopftunnel mit sechs Autos sind sieben Menschen teils schwer verletzt worden. Der Unfallhergang auf der B38:

Update vom 23. Mai, 6:57 Uhr: Die Polizei nennt neue Details zu dem schweren Unfall im Saukopftunnel am Sonntagnachmittag. Demnach waren bei dem Crash auf der B38 sechs Fahrzeuge beteiligt – mit sieben teils schwer verletzten Personen. Auslöser war laut derzeitigem Ermittlungsstand eine 61-jährige VW-Fahrerin, die von der hessischen Seite kommend ihr Fahrzeug aus unbekannten Gründen auf der B38 im Tunnel angehalten hat.

StadtWeinheim
Einwohner43.651 (31. Dez. 2008)
Fläche58,11 km²

Massen-Crash im Saukopftunnel: VW-Fahrerin hält einfach an

Hierbei stand sie mit ihrem VW etwa zur Hälfte auf einem dortigen Gehweg. Nachdem sie von mehreren Fahrzeugen überholt wurde, beschleunigte sie ihr Fahrzeug plötzlich und überholte halb auf dem Gehweg fahrend einen 65-Jährigen mit seinem Ford auf der rechten Seite und kollidiert seitlich mit diesem. Der Ford-Fahrer war ebenfalls aus Richtung Hessen kommend unterwegs.

Anschließend ist sie auf eine vor dem Ford fahrende Renault-Fahrerin (42) geprallt und in den Gegenverkehr geraten. Dort kollidierte sie mit einer 61-jährigen Fahrerin eines Mini und krachte frontal mit einem hinter dem Mini fahrenden Ford eines 32-Jährigen zusammen und kommt zum Stillstand. Durch umherfliegende Trümmerteile wird der Mazda einer 51-Jährigen beschädigt.

Unfall auf B38: Medizinischer Notfall löst Massenkarambolage in Saukopftunnel aus

Die Polizei geht davon aus, dass die 61-jährige Unfallverursacherin kurz vor dem Unfall einen medizinischen Notfall hatte. Sie wurde mit schweren Verletzungen mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik eingeliefert. Der 32-jährige Ford-Fahrer und seine Beifahrerin wurden ebenfalls mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus verbracht. Bei keinem der Schwerverletzten besteht aktuell Lebensgefahr. Der 65-jährige Ford-Fahrer und drei Kinder (6, 10 und 13 Jahre alt) im Renault wurden nur leicht verletzt.

Außer dem Mazda waren die übrigen Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf über 100.000 Euro geschätzt. Am Tunnel selbst entstand kein Schaden. Für die Dauer der Unfallaufnahme und der Reinigungsarbeiten war der Saukopftunnel bis etwa 19:30 Uhr gesperrt, der Verkehr wurde umgeleitet. Größere Verkehrsbeeinträchtigungen blieben aus. Der Verkehrsdienst Heidelberg hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.

Weinheim: Massenkarambolage im Saukopftunnel – Sperrung bis abends

Update vom 22. Mai, 16:05 Uhr: Vier Autos sind bei dem Unfall im Saukopftunnel in Weinheim beteiligt. Das teilt die Freiwillige Feuerwehr am Sonntagnachmittag mit. Aus bislang unbekannten Gründen kommt es im Tunnel vom Westportal zu einer Karambolage.

Als die Feuerwehr eintrifft, werden alle Betroffenen bereits vom Rettungsdienst versorgt. Aufgrund der zunächst unklaren Einsatzlage ist zunächst auch ein Rettungshubschrauber im Einsatz.

Unfall in Weinheim – Massenkarambolage im Saukopftunnel

Ein zufällig vorbeikommender Feuerwehrmann aus Birkenau kann noch vor Eintreffen der Rettungskräfte durch die vorhandenen Sicherheitseinrichtungen den Unfall signalisieren und dadurch die automatische Tunnelsperrung aktivieren. Dadurch ist der Tunnel bereits vor Eintreffen der Einsatzkräfte gesperrt, sodass die anderen Verkehrsteilnehmer rechtzeitig gewarnt werden konnten und sich die Schranken an Ost- und Westportal schlossen.

Am Unfallort selbst wird der Brandschutz sichergestellt und die auslaufenden Betriebsstoffe aufgenommen. Die Feuerwehr unterstützt die Betreuungsmaßnahmen der Unfallbeteiligten und sichert die Einsatzstelle ab.

Unfall im Saukopftunnel
Unfall im Saukopftunnel © Freiwillige Feuerwehr Weinheim

Weinheim: Saukopftunnel nach Unfall bis in den Abend gesperrt

Nachdem die Betroffenen versorgt sind und von den Fahrzeugen keine Brandgefahr mehr ausgegangen ist, kann die Einsatzstelle an die Straßenmeisterei und die Polizei zur Unfallaufnahme übergeben werden.

Die Bergungsarbeiten und auch Reinigungsarbeiten werden laut der Straßenmeisterei noch Zeit in Anspruch nehmen und der Saukopftunnel erst am Abend wieder für den Verkehr freigegeben werden können. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, können sich bei der Polizei Weinheim unter 06201/10030 melden.

Weinheim: Unfall mit mehreren Autos – Saukopftunnel voll gesperrt

Erstmeldung vom 22. Mai, 14:50 Uhr: Am Sonntag (22. Mai) gegen 13:45 Uhr ereignet sich ein Unfall im Saukopftunnel in Weinheim. Viel ist bislang noch nicht bekannt, das Polizeipräsidium Mannheim spricht aber von einem Unfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen. Rettungsdienst und Polizei sind aktuell vor Ort. Der Tunnel auf der B38 zwischen Weinheim und Nieder-Liebersbach ist in beide Richtungen voll gesperrt.

+++ Weitere Infos folgen +++ (jol/pol)

Auch interessant

Kommentare