Schluss mit dem Fahrrad-Klau!

Polizei codiert Fahrräder!

+
Der Code am Rahmen soll Diebe abschrecken

Tagtäglich verschwinden Fahrräder von ihren Abstellplätzen und gelangen in die Finger von dreisten Fahrraddieben. Diese Aktion soll die Langfinger abschrecken....

Jetzt soll Schluss sein mit den Fahrraddiebstählen! Die drei Stadtreviere codieren am Sonntag (3.08) gemeinsam Fahrräder von jedem, der seinen Drahtesel vor Dieben schützen will. Diese Aktion ist kostenlos und findet zwischen 11 Uhr und 17 Uhr im Rahmen des LBS Beach-Volleyballturniers auf dem Neckarvorland in Heidelberg-Neuenheim statt.
Was genau wird gemacht?
Interessenten sollten ihr Fahrrad, einen Eigentumsnachweis sowie ihren Personalausweis mitbringen. Dann wird eine Codenummer am Rahmen eingefräst – natürlich ohne das Rad zu beschädigen. Ein Voranmeldung ist nicht nötig.
Doch wozu genau? 
Hinter dieser Aktion steckt eine kluge Idee. Der Fahrradcode soll den Langfinger, schon bevor er zur Tat schreitet abschrecken. Denn der Code bei einem gestohlenen Rad, kann jederzeit bei einer Kontrolle über Polizeifunk und das EDV-System der Polizei überprüft und entschlüsselt werden, sodass der Langfinger sofort als Nichteigentümer auffliegt. Zudem erleichtert es der Polizei nach dem Diebstahl und beim Auffinden den Kontakt zum richtigen Eigentümer aufzunehmen. nis

Quelle: Heidelberg24

Mehr zum Thema

Royals-Fieber: Die Schnappschüsse unsere Leser

Royals-Fieber: Die Schnappschüsse unsere Leser

Sattelzug kracht ungebremst in mehrere Autos

Sattelzug kracht ungebremst in mehrere Autos

Tödlicher Unfall bei Schwaigern

Tödlicher Unfall bei Schwaigern

Kommentare