Nach misslungenem Überholmanöver

Frontalcrash mit Lkw: Mutter und zwei Kinder (7&9) nach Unfall auf B35 in Lebensgefahr!

+
Die Unfallstelle auf der B35 bei Philippsburg 

Philippsburg - Am frühen Freitagabend (26. April) kommt es zu einem schweren Unfall auf der B35. Nach einem Frontalzusammenstoß mit einem Lkw schweben eine 42-jährige Frau und ihre beiden Kinder in Lebensgefahr!

Horror-Unfall auf der B35 bei Philippsburg! Gegen 17 Uhr ist eine 42-jährige Mazda-Fahrerin in Fahrtrichtung Huttenheim unterwegs, als sie auf gerader Strecke zum Überholmanöver ansetzt. Offenbar unterschätzt sie den Abstand eines entgegenkommenden Lkw – es kommt zum folgenschweren Frontalzusammenstoß!

Oft gelesen: Auf dem Weg zum Holiday Park: Geländewagen fliegt über 30 Meter durch die Luft – mit vier Kindern an Bord!

Schwerer Unfall auf B35: Mutter und zwei Kinder nach Frontalzusammenstoß in Lebensgefahr

Durch die Wucht des Aufpralls wird die 42-jährige Fahrerin lebensgefährlich verletzt. Besonders tragisch: Mit ihr im Auto sitzen zum Unfallzeitpunkt ihre beiden sieben- und neunjährigen Kinder! Genau wie ihre Mutter schweben die beiden Kinder nach dem Frontalzusammenstoß auf der B35 in Lebensgefahr.

Schreckliche Szenen auf der A5: Am 25. April bleibt ein 66-jähriger Lkw-Fahrer mit seinem Kipplaster an einer Brücke hängen – für den Mann kommt jede Hilfe zu spät, er stirbt noch an der Unfallstelle

Philippsburg: Frontalzusammenstoß auf B35 – 3 Schwerverletzte

Die 42-Jährige und eines ihrer Kinder müssen aufgrund ihrer schweren Verletzungen mit zwei Rettungshubschraubern in Spezialkliniken eingeliefert werden. Das zweite Kind wird mit einem Rettungswagen in eine Klinik transportiert. Der Lkw-Fahrer wird bei dem Unfall leicht verletzt.

Infolge der Rettungsarbeiten muss die B35 für mehrere Stunden voll gesperrt werden. Insgesamt sind rund 45 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Philippsburg und 20 Einsatzkräfte des Rettungsdienstes vor Ort.

Oft gelesen: Fußgänger auf A65: Trucker läuft über Autobahn – aus DIESEM unglaublichen Grund!

rob

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare