Wieder schwerer Crash in Pforzheim

Kurz nach tödlichem Unfall: 4 Schwerverletzte nach Frontalzusammenstoß - darunter dreiköpfige Familie!

+
Die Unfallstelle im Kirchenpfad in Pforzheim. Hier stirbt am 11. Mai ein Toyota-Fahrer (†27). wenig später kommt es in Pforzheim zu einem weiteren schweren Unfall.

In Pforzheim kommt es am Samstag (11. Mai) gleich zu zwei schrecklichen Unfällen. Am Morgen stirbt ein 27-jähriger Autofahrer, am Nachmittag werden vier Personen schwer verletzt.

Rund drei Stunden, nachdem am Samstagmorgen (11. Mai) in Pforzheim bei einem schrecklichen Unfall ein 27-jähriger Toyota-Fahrer gegen einen Baum kracht und auf der Stelle stirbt, kommt es in zehn Kilometern Entfernung zum nächsten schweren Unfall. Dabei werden vier Personen schwer verletzt – unter den Opfern ist eine dreiköpfige Familie.

Frontalzusammenstoß in Pforzheim: Vier Schwerverletzte

Gegen 14:50 Uhr ist ein 44-jähriger VW-Fahrer auf der L562 (Dietlinger Straße) von Pforzheim kommend in Richtung Keltern unterwegs. Am Ortsausgang kommt er auf der nassen Fahrbahn in einer langgezogenen Rechtskurve nach links ab, prallt auf der Gegenfahrbahn frontal gegen einen entgegenkommenden BMW eines 36-Jährigen.

Durch die Wucht des Aufpralls wird der 44-Jährige in seinem Kombi eingeklemmt, muss von der Feuerwehr befreit werden. Mit schweren Verletzungen muss der Unfallverursacher per Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden.

Auch alle drei Insassen des BMW werden schwer verletzt – neben dem 36-jährigen Fahrer sitzen noch seine 39-jährige Frau und sein siebenjähriger Sohn mit in dem Wagen.

Den Schaden schätzt die Polizei auf 30.000 Euro. Die L652 muss während der Unfallaufnahme bis 17 Uhr voll gesperrt werden.

Oft gelesen: Ein Tag zuvor ereignet sich im Rhein-Neckar-Kreis in Reichartshausen ein schwerer Unfall im Rahmen einer Verfolgungsjagd mit der Polizei, bei dem vier junge Männer schwer verletzt wurden – ein 15-Jähriger und ein 19-Jähriger schweben in Lebensgefahr!

pol/rob

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare