1. Mannheim24
  2. Region

Bad Dürkheim: Steckschuss! 80-Zentimeter-Pfeil trifft Radfahrer (62) in Oberschenkel

Erstellt:

Von: Peter Kiefer

Kommentare

Bad Dürkheim - In der Pfalz hat sich ein verirrter Wettkampfpfeil in den Oberschenkel eines 62-jährigen Radfahrers gebohrt. Der Schütze steht unter Schock:

Nein, es war nicht Liebesgott Amor in der Pfalz unterwegs, als ein Fahrradfahrer von einem Pfeil getroffen worden ist... Doch Spaß beiseite, denn die Geschichte in Friedelsheim am Sonntagnachmittag (26. Juni) ist für das 62-jährige Opfer alles andere als lustig und hätte sogar noch weitaus dramatischer ausgehen können.

GemeindeFriedelsheim (Rheinland-Pfalz)
LandkreisBad Dürkheim
Einwohnerzahl1.451 (31. Dez. 2020)
OrtsbürgermeisterPeter Fleischer (FWG)

Friedelsheim: Wettkampfpfeil löst sich und trifft 62-jährigen Radfahrer

Gegen 16 Uhr ist der 62-Jährige auf der Hauptstraße durch das idyllische Örtchen geradelt. Plötzlich wird der nichts Böses ahnende Mann aus heiterem Himmel von einem Pfeil getroffen, der tief in seinem Bein steckengeblieben ist.

Wie sich nach Eintreffen der Polizei schnell herausstellt, hat sich beim Einstellen eines Wettkampfbogens in einem angrenzenden Garten eines Anwesens versehentlich ein Pfeil gelöst und ist auf die Straße gesaust. Dort hat sich der 80 Zentimeter lange Wettkampfpfeil in den Oberschenkel gebohrt.

Beim Einstellen eines Wettkampfbogens hat sich in Friedelsheim (Rheinland-Pfalz) versehentlich ein Pfeil gelöst und einen Radfahrer (62) ins Bein getroffen. (Symbolfoto)
Beim Einstellen eines Wettkampfbogens hat sich in Friedelsheim (Rheinland-Pfalz) versehentlich ein Pfeil gelöst und einen Radfahrer (62) ins Bein getroffen. (Symbolfoto) © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Rheinland-Pfalz: Steckschuss ins Bein – Mann von Wettkampfpfeil durchbohrt

Der verletzte Radfahrer ist nach medizinischer Erstversorgung vom Roten Kreuz (DRK) in ein Krankenhaus gebracht worden. Gegen den Pfeilschützen wird nun wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt. Da dieser sichtlich unter Schock stand, wurde er ebenfalls durch das DRK versorgt.

Übrigens: Unser LUDWIGSHAFEN24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert.

Im rund 20 Kilometer entfernten Ludwigshafen sucht die Polizei derzeit nach einem VW-Fahrer, der einen anderen Verkehrsteilnehmer mit einer Pistole bedroht hat, weil er ihn nicht überholen konnte. (pol/pek)

Auch interessant

Kommentare