Überblick der Öffnungszeiten

So haben Supermärkte in der Region an Ostern geöffnet

Ostern steht vor der Tür und damit die alljährliche Frage, welche Läden und Supermärkte über die Feiertage geöffnet haben. Ein Überblick über die Öffnungszeiten: 

  • Ostern in Mannheim, Heidelberg und Ludwigshafen.
  • Welche Geschäfte und Supermärkte haben an den Feiertagen trotz Coronavirus geöffnet?
  • Ostern ist von Karfreitag (10. April) bis Ostermontag (13. April)
  • Die Öffnungszeiten während Ostern im Überblick: 

Trotz anhaltender Corona-Krise und der damit verbundenen Einschränkungen im öffentlichen Leben wird auch in diesem Jahr Ostern gefeiert. Von Freitag (10. April) bis Montag (13. April) gelten daher spezielle Öffnungszeiten in ganz Deutschland. Wegen Covid-19 sind davon aber nur Apotheken und Geschäfte mit Lebensmitteln betroffen – die anderen Läden müssen nämlich schon seit längerer Zeit geschlossen bleiben. Auch Gottesdienste in der Kirche fallen dieses Jahr aus, um die Verbreitung von SARS-CoV-2 zu verhindern. Damit Du weißt, wie die Läden in Mannheim, Heidelberg, Ludwigshafen und Region geöffnet haben, gibt es hier einen Überblick.

Ostern 2020: Viele Geschäfte haben geöffnet – trotz Corona

Eigentlich haben die Bundesländer Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz in ihren Corona-Verordnung eingeplant, dass Geschäfte auch an Ostersonntag und Karfreitag öffnen dürfen. Doch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau und das Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg sowie die Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) in Rheinland-Pfalz haben mittlerweile beschlossen, diese Maßnahme zu widerrufen. Die Händler hätten zu wenig Gebrauch von dieser Ausnahme-Regelung gemacht. Auch den Kirchen ist diese Entscheidung recht, da es sich beim Karfreitag und Ostersonntag um die höchsten Feiertage handele. 

Karfreitag: Läden geschlossen und Tanzverbot

Der Tag der Kreuzigung Jesus Christus ist ein gesetzlicher Feiertag und somit steht man bei allen Geschäften vor verschlossenen Türen – und zwar in jedem Bundesland! Normalerweise entbrennt am Karfreitag jedes Jahr ein Streit darüber, dass ein generelles Tanzverbot in Clubs und Discotheken besteht und keine laute Musik gespielt werden darf. Dieses Mal sind die Tanzstätten allerdings durch Covid-19 sowieso schon geschlossen. 

Anders sieht es am

Karsamstag

(11. April) aus. An diesem Tag sind die Geschäfte zu den normalen Zeiten geöffnet. Trotzdem sollte man sich zweimal überlegen, ob man den einkaufen geht. Denn während den Feiertagen gibt es erfahrungsgemäß einen großen Ansturm auf die Läden – was durch die Corona-Pandemie noch größer werden könnte. Trotz des schönen Wetters über die Feiertage dürfen zahlreiche Orte in Mannheim wegen der Covid-19-Maßnahmen aber nicht betreten werden. Auch in Südhessen wird streng auf die Einhaltung der Regeln geachtet, wodurch ein gewohntes Osterfest unmöglich wird.

Ostersonntag und Ostermontag: Alle Läden geschlossen

Am Tag der Auferstehung von Jesus Christus und am Ostermontag bleiben alle Geschäfte in Deutschland geschlossen! Erst am Dienstag sind die Läden wieder zu den gewohnten Zeiten geöffnet. Wer nicht genug eingekauft oder keine Lust aufs kochen über die Feiertage hat, kann auch Essen bestellen – die Lieferdienste haben nämlich überwiegend geöffnet. Die Stadt Heidelberg übernimmt an Ostern sogar die Lieferkosten!

dh

Rubriklistenbild: © picture alliance / Arno Burgi/dpa-Zentralbild/dpa

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare