Nahe Industriegebiet

Balkone abgestürzt: Großeinsatz

1 von 33
Am Montagabend stürzen drei Balkone ab, wobei zwei Menschen verletzt werden.
2 von 33
Am Montagabend stürzen drei Balkone ab, wobei zwei Menschen verletzt werden.
3 von 33
Am Montagabend stürzen drei Balkone ab, wobei zwei Menschen verletzt werden.
4 von 33
Am Montagabend stürzen drei Balkone ab, wobei zwei Menschen verletzt werden.
5 von 33
Am Montagabend stürzen drei Balkone ab, wobei zwei Menschen verletzt werden.
6 von 33
Am Montagabend stürzen drei Balkone ab, wobei zwei Menschen verletzt werden.
7 von 33
Am Montagabend stürzen drei Balkone ab, wobei zwei Menschen verletzt werden.
8 von 33
Am Montagabend stürzen drei Balkone ab, wobei zwei Menschen verletzt werden.

Nußloch - Am Montagabend kommt es in der Heidelberger Straße 20 zu einem Drama. Bei dem Betonbau löst sich vermutlich der obere Balkon und reißt die unteren beiden mit sich.

+++ Update +++

Sachverständige suchen nun nach der Ursache für den Vorfall. Laut Angaben der Polizei kann es allerdings länger dauern, bis die Ergebnisse vorliegen. 

>>>Nach Absturz: Anwohner dürfen nicht mehr auf ihre Balkone

Das Unglück

Um 18:04 Uhr teilen Anwohner über Notruf mit, dass in der Heidelberger Straße 22 in Nußloch drei Balkone abgebrochen und zwei Personen in die Tiefe gestürzt seien. Vor Ort stellen die Einsatzkräfte fest, dass an einem Zwölf-Parteien-Mehrfamilienhaus im zweiten Obergeschoss ein Balkon abgebrochen ist und die Balkone im Erdgeschoß und im ersten OG mit abgerissen hat. 

Zur Unglückszeit hält sich ein 33-jähriger mit seinem zweijährigen Sohn auf dem Balkon auf und wird aus circa sechs Metern Höhe mit in die Tiefe gerissen. Beide Verletzte werden geborgen und in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Vater erleidet eine leichte Kopfverletzung und sein Sohn offensichtlich nur einige Kratzer. Beide bleiben zur Beobachtung über Nacht im Krankenhaus.

Das Gebäude wird vorsorglich evakuiert. Kurz vor 21:00 Uhr geben die verständigten Statiker Entwarnung und die Bewohner dürfen wieder in ihre Wohnungen. Das Betreten der Balkone wird ihnen und den Bewohnern des baugleichen Nachbarhauses vorsorglich untersagt. 

Die Höhe des Sachschadens und die Ursache des Balkonabbruchs sind zur Zeit noch nicht bekannt. Im Einsatz befinden sich neben den Rettungsdiensten und dem THW die Freiwilligen Feuerwehren der Gemeinden Nußloch, Sandhausen, Leimen, St. Ilgen, Walldorf und St. Leon-Rot. Die Aufräumarbeiten sind gegen 21.40 Uhr beendet.

pol/hew

Fotos: Weihnachtsbäckerei in „zeughaus“-Mensa

Fotos: Weihnachtsbäckerei in „zeughaus“-Mensa

Unfall mit drei Fahrzeugen auf A6

Unfall mit drei Fahrzeugen auf A6

Schwerer Lkw-Unfall auf B291

Schwerer Lkw-Unfall auf B291

Kommentare