1. Mannheim24
  2. Region

Lauter Knall reißt Anwohner in Neustadt aus dem Schlaf! Kurz darauf flüchten zwei Vermummte

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Robin Eichelsheimer

Kommentare

null
Archivfoto © Polizei Rheinpfalz

Neustadt/Weinstraße - Schock für zahlreiche Anwohner rund um den Jahnplatz: In der Nacht auf Freitag kommt es mitten in der Nacht zu einem lauten Knall!

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Vorfall, der sich in der Nacht auf Freitag (14. Dezember) zwischen 1:45 Uhr und 2:10 Uhr ereignet hat!

Was ist passiert?

Mitten in der Nacht kommt es zu einem lauten Knall am Jahnplatz! Mehrere Bewohner in unmittelbarer Umgebung werden dadurch aus dem Schlaf gerissen – und können kurz darauf zwei vermummte Personen auf der Straße, beobachten wie sie mit einem dunklen Auto davonfahren. Offenbar haben diese kurz zuvor einen Geldautomaten der Sparkasse Lachen-Speyerdorf gesprengt und sich anschließend aus dem Staub gemacht.

Die Schadenshöhe, und ob die Täter Geld erbeuten konnten, ist bislang noch unklar.

Täterbeschreibung:

Nun bittet die Polizei um Hinweise aus der Bevölkerung: Wer hat verdächtige/ungewöhnliche Beobachtungen gemacht? Hinweise nimmt jede Polizeidienststelle in der Rheinpfalz entgegen.

Bei dem aktuellen Fall aus Neustadt handelt es sich um die insgesamt 26. Sprengung eines Geldautomaten in Rheinland-Pfalz im Jahr 2018 – bei neun der Taten handelt es sich um Versuche. Im Vorjahr wurden insgesamt 23 Fälle registriert. Die Taten werden hauptsächlich von gut organisierten und professionell agierenden Gruppen aus dem Ausland begangen, wobei auch schon Nachahmungstäter festgestellt werden konnten.

Eine Auswahl der dreistesten ‚Automaten-Sprengungen‘ in der Region

pol/rob

Auch interessant

Kommentare