Ermittlungen laufen auf Hochtouren

19-Jährige tot im Flur gefunden: Ist Ex-Freund der Killer?

+
Ex-Freund soll 19-Jährige getötet haben (Blaulicht)

Neustadt/Weinstraße - Aufgrund eines Streits soll ein 22-Jähriger seine 19-jährige Ex-Freundin getötet haben. Die Polizei kann den mutmaßlichen Täter fassen. Was wir bisher wissen:

>>> Der mutmaßliche Täter sitzt wegen Totschlags in U-Haft!

In der Nacht auf Montag (9. Juli) um kurz nach 23 Uhr wird die Polizei über einen Streit in einem Mehrfamilienhaus in der Karolinenstraße informiert. 

Die Beamten rücken sofort aus und finden vor Ort eine 19-Jährige leblos im Flur liegen. Neben der toten Frau sitzt ein verletzter 42-jähriger Bewohner.

Ex-Freund ist mutmaßlicher Täter

Nach derzeitigem Ermittlungsstand soll es zwischen der jungen Frau und ihrem 22-jährigen Ex-Partner zu einem Streit gekommen sein. Dabei habe der Ex die 19-Jährige getötet. Der 42-jährige Nachbar habe der Frau helfen wollen, dabei sei er von dem mutmaßlichen Täter ebenfalls verletzt worden.

Festnahme

Der Tatverdächtige flüchtet vom Tatort, kann allerdings kurze Zeit später von Polizisten vorläufig festgenommen werden.

Der 22-Jährige wird im Laufe des Dienstags auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Frankenthal dem Haftrichter vorgeführt. Die Ermittlungen dauern an.

pol/jol

Meistgelesen

Ehemaliger Adler-Torhüter Ray Emery (†35) kommt bei Schwimm-Unfall ums Leben

Ehemaliger Adler-Torhüter Ray Emery (†35) kommt bei Schwimm-Unfall ums Leben

Nach Flucht: Mann (25) greift Polizeistreife an

Nach Flucht: Mann (25) greift Polizeistreife an

„Wir stehen unter Schock!“ - Adler trauern um Ray Emery (†35)

„Wir stehen unter Schock!“ - Adler trauern um Ray Emery (†35)

Satte 50 Euro: Eintrittsgebühr für die Notaufnahmen gefordert

Satte 50 Euro: Eintrittsgebühr für die Notaufnahmen gefordert

Mit dem singenden Busfahrer Karlheinz (57) auf Tour durch Ludwigshafen!

Mit dem singenden Busfahrer Karlheinz (57) auf Tour durch Ludwigshafen!

Aquaplaning auf B37: Crash zwischen zwei Autos

Aquaplaning auf B37: Crash zwischen zwei Autos

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.