Beziehungstat in Neustadt/Weinstraße

Mann (32) prügelt Lebensgefährtin (33) krankenhausreif 

+
Partner verprügelt Lebensgefährtin im Zuge eines Beziehungsstreit 

Neustadt/Weinstraße - Eine Frau konfrontiert ihren Lebensgefährten mit seinen heimlichen Facebook-Bekanntschaften - dieser dreht dann vollkommen durch.  

Am Abend des 15. April wird eine 33-jährige Frau mit mehreren Prellungen und einem gebrochenen Arm in ein Krankenhaus in Neustadt eingeliefert. Ausgerechnet ihr 32-jähriger Lebensgefährte soll ihr die schlimmen Verletzungen zugefügt haben. Nach Angaben der Polizeiinspektion Neustadt/Weinstraße ist der brutalen Prügelattacke ein häuslicher Streit vorausgegangen. 

Die Frau habe ihren Partner damit konfrontiert, dass er heimlich Kontakt mit anderen Frauen über Facebook unterhält - ‚Nachfrage unerwünscht‘! Außerdem wirft die schwerverletzte Frau ihrem Peiniger vor, Alkohol getrunken zu haben.  

Neustadt/Weinstraße: Mutmaßlicher Schläger macht sich aus dem Staub

Beim Eintreffen der Polizei ist der Schläger bereits auf und davon. Auch eine anschließende Suchaktion verläuft ergebnislos. Nichtsdestotrotz wird sich der rabiate Mann auf kurz oder lang vor Gericht verantworten müssen. 

Neustadt/Weinstraße: Mann sticht auf Partnerin ein 

Bereits im März ereignete sich in Neustadt ein ähnlicher Fall. Im Zuge eines Beziehungsstreits zieht ein alkoholisierter 55-jähriger Mann ein Messer und sticht auf seine 65-jährige Partnerin ein. 

Mehr zum Thema „Beziehungsdrama“ in der Region 

In jüngerer Vergangenheit haben sich in der Region immer wieder Beziehungsdramen  mit Todesfolge ereignet: 

  • Ebenfalls am 6. März 2019 ereignet sich in einer Neuhofer Wohnung ein tödlicher Familienstreit, wobei ein 68-Jähriger seine zwei Jahre jüngere Ehefrau mit zwei Kopfschüssen ermordet.
  • In Ludwigshafen ersticht eine 48-jährige Frau am 31. März 2019 ihren Lebensgefährten (†43) im Zuge eines Beziehungsstreits. 

esk  

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare