Bei Kontrolle in Neustadt

Fast 5 Promille! Polizei nimmt Obdachlosen (41) in Gewahrsam 

+
Der stark betrunkene Mann verbringt eine Zeit in der Ausnüchterungszelle. (Symbolfoto)

Neustadt - Eigentlich kontrolliert eine Streife der Polizei nur einen Mann, der sich betrunken in der Stadt aufhält. Der gemessene Alkoholwert dürfte die Beamten aber geschockt haben:

Die Polizei erhält am Samstagmorgen (11. Januar) eine Mitteilung, nach der sich eine Person unberechtigt in einem Areal im Stadtgebiet aufhalten würde. Gegen 8:50 Uhr treffen die Beamten den besagten Mann an und stellen fest, dass er betrunken ist.

Bei der Messung des Atemalkohols dürfte die Polizisten ziemlich gestaunt haben – 4,2 Promille! Bei weiteren Messungen wird sogar ein Wert von über 5 Promille angezeigt. Am Ende pendelt sich der Wert bei 4,8 Promille ein.

Obwohl die meisten Menschen bei einem solchen Wert nicht ansprechbar wären, verhält sich der 41-Jährige erstaunlich vital. Allerdings lässt es sein Zustand nicht zu, ihn alleine dort zu lassen. Da er zudem auch noch keinen festen Wohnsitz hat, verbringt er die nächsten Stunden erstmal in der Ausnüchterungszelle. Danach wird er in einer Obdachlosenunterkunft untergebracht.

pol/dh

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare