Freie Wähler Rheinland-Pfalz 

Klare Aussage: Wir fordern mehr Polizisten! 

+
Freie Wähler Rheinland-Pfalz fordern mehr Polizisten (Symbolfoto).

Neustadt - Vierzehn Parteien sind in Rheinland-Pfalz zur Landtagswahl im März zugelassen, eine davon sind die Freien Wähler. Sie haben eine klare Forderung: Mehr Polizisten! 

Nach den schlimmen Vorkommnissen in Köln und anderen Städten ist das Bedürfnis der Bürger nach Sicherheit besonders groß. So zieht auch die Partei der Freien Wähler Rheinland-Pfalz mit klaren Forderungen in die Landtagswahl am 13. März

Mehr Polizisten und Staatsanwälte, weniger finanzielle Belastungen für die Kommunen!

Ziel der Partei sei es, die Kommunen von Pflichtaufgaben zu entlasten, die den Handlungsspielraum zunehmend einschränkten, sagte Landeschef Stephan Wefelscheid. Rot-Grün warf er vor, das Polizeiwesen kaputtgespart zu haben. 

„Es fehlen etwa 800 Polizisten in Rheinland-Pfalz,“ betont Wefelscheid. Die Polizei könne ihre Aufgaben „nur noch rudimentär“ erledigen. 

Zudem fordert Wefelscheid einem Ausbau des Ganztagsschulangebotes und „verbindliche Auffangklassen“ für Flüchtlingskinder, die „von morgens bis abends“ Deutschunterricht bekommen sollen. Angestrebt wird auch der Bau einer Brücke am Mittelrhein sowie mehr Bürgerbeteiligung, etwa durch die Direktwahl des Ministerpräsidenten.

dpa/nis 

Pfälzerin Jenny (30) rettet Straßenhunde vor dem Tod!

Pfälzerin Jenny (30) rettet Straßenhunde vor dem Tod!

Unsere Tipps fürs Wochenende!

Unsere Tipps fürs Wochenende!

HEIDELBERG24 macht den Velotaxi-Check

HEIDELBERG24 macht den Velotaxi-Check

Kommentare