Pony sträubt sich

Unbekannter attackiert Pony und Reiterin! Zeuge greift ein

+
Eine Frau reitet in Neuhofen mit ihrem Pony ausreiten, als ein Unbekannter angreift. (Symbolfoto)

Neuhofen - Eine junge Frau will mit ihrem Pferd ausreiten, als sich ihr plötzlich ein Mann in den Weg stellt und die Zügel aus der Hand reißt. Wie sie den Unbekannten los wird:

Eine 20-Jährige will am Donnerstag gegen 19:30 Uhr mit ihrem Pony von der Reithalle in der Woogstraße zur Schafgasse reiten, als sich ihr plötzlich ein Mann in den Weg stellt.

Die Frau will an dem Unbekannten vorbeireiten, doch er greift in die Trense und reißt ihr die Zügel aus der Hand! Anschließend versucht er das Pferd mehrfach in Richtung Medenheimer Straße zu ziehen.

Doch das Pony sträubt sich dagegen und die Reiterin fordert den Mann mehrmals auf, sofort die Zügel loszulassen. Dieser denkt jedoch nicht daran.

Erst als von einem naheliegenden Grundstück ein weiterer Mann zu Hilfe eilt und ihn auffordert, das Pferd loszulassen, kommt er dem zögerlich nach und verschwindet in Richtung Mendenheimer Straße. 

Besonders unheimlich: Der Unbekannte spricht während des ganzen Vorfalls kein Wort!

Zeugen gesucht

Er wird beschrieben als circa 30 bis 35 Jahre alt, etwa 1,8 bis 1,85 Meter groß und hat eine sehr schlanke Figur und ein ungepflegtes Erscheinungsbild. 

Er hat dunkelbraune, sehr kurze Haare („Stoppelfrisur“). Zum Tatzeitpunkt trägt er eine dunkelblaue, locker sitzende Jeans und eine schwarze Daunenjacke. 

Die Polizei ermittelt nun wegen Nötigung. 

Zeugen, die Angaben zu dem Tatverdächtigen machen können, werden gebeten, sich mit der Polizei Schifferstadt unter ☎ 06235 4950 oder pischifferstadt@polizei.rlp.de in Verbindung zu setzen. 

jab/pol

Mehr zum Thema

Kommentare