Zeugen gesucht

Maskiertes Duo sprengt Geldautomat in die Luft

+
Zwei unbekannte Täter sprengen in der Nacht auf Donnerstag einen Geldautomaten in der Schönauer Straße auf. (Symbolfoto)

Neckarsteinach - Die Kripo fahndet nach zwei Tätern, die mit Sturmhauben bekleidet gegen 1 Uhr am Donnerstag einen Geldautomaten in der Schönauer Straße in die Luft sprengten. Zeugen gesucht!

Ein Schock für zahlreiche Anwohner in der Schönauer Straße in Neckarsteinach. Der Grund: Gegen 0:55 Uhr werden sie durch einen lauten Knall aus dem Schlaf gerissen.

Vor Ort stellen Einsatzkräfte der Polizei fest, dass im Eingangsbereich der Volksbank ein Geldautomat aufgesprengt wurde.

Die Täter kommen davon, wenn auch ohne Beute, denn trotz erheblicher Schäden am Automaten und der Eingangstür bleibt das Kernstück mit der Geldeinlage verschlossen und so unerreichbar.

Auf den Aufnahmen der Überwachungskamera sind zum besagten Tatzeitpunkt zwei dunkel gekleidete Personen mit schwarzen Sturmhauben oder Sstrumpfmasken zu sehen, wie sie am Automaten herumhantieren, ehe sie den Vorraum verlassen und es zur Explosion kommt. Danach überprüfen sie den Innenraum. Als sie sehen, dass der Plan nicht aufgegangen ist, ziehen sie in unbekannte Richtung unverrichteter Dinge ab.

Das Kommissariat 10 in Heppenheim hat die Ermittlungen übernommen. 

------

Es werden Zeugen gesucht, die zur Tatzeit Personen in der Nähe der Bank gesehen haben oder aber auch diejenigen, die auf Fahrzeuge aufmerksam geworden sind. Möglicherweise hat der ein oder andere bereits an zurückliegende Tage ungewöhnliche Beobachtungen gemacht, die im Zusammenhang mit der Tat stehen könnten. Jeder noch so kleiner Hinweise wird unter der Rufnummer 06252 / 70 60 entgegengenommen und bearbeitet.

pol/rob

Mehr zum Thema

Deutschrap-Legenden von ‚Fanta 4‘ beim Waidsee-Festival! 

Deutschrap-Legenden von ‚Fanta 4‘ beim Waidsee-Festival! 

22. Deutscher Murmel-Meister gesucht

22. Deutscher Murmel-Meister gesucht

Sattelzug kracht ungebremst in mehrere Autos

Sattelzug kracht ungebremst in mehrere Autos

Kommentare