Drogen, Diebesgut und mehr

Razzia in Drogendealer-Haus – Polizei macht krassen Fund!

+
Ein Teil der beschlagnahmten Gegenstände aus einem Haus in Neckarsteinach. (Symbolfoto)

Neckarsteinach - Da staunen selbst erfahrene Ermittler... Die Polizei durchsucht am Mittwoch (13. Februar) ein Einfamilienhaus in Neckarsteinach – und wird fündig:  

Ein 53-jähriger Mann – bisher vor Kurzem völlig unbekannt bei der Polizei – gerät im November 2018 ins Visier der Ermittler. Schnell hatte sich der Vorwurf, mit Drogen zu handeln, bestätigt. Deswegen wurde jetzt das Haus des Mannes durchsucht, Ermittler betreten die Räume am Mittwoch mit Durchsuchungsbeschluss und Drogenspürhund.

Oft gelesen: Drogen-Razzia in der Region – Polizei findet Stoff, Waffen und Geld! 

Hausdurchsuchung in Neckarsteinach: Drogenfahnder machen unglaubliche Entdeckungen

Im Oberschoss des Einfamilienhauses werden die Ermittler schnell fündig: Für den Anbau von Cannabis hat der 53-Jährige extra ein Zimmer eingerichtet, das für die Aufzucht der Pflanzen verwendet wird.

Doch der Drogenhund schlägt in jedem Raum an: Insgesamt räumen die Ermittler über 1 Kilo Marihuana, 11 Ecstasy-Tabletten, mehrere Gramm Haschisch und psychoaktive Pilze aus dem Haus. Hätte der Dealer diese Drogen auf der Straße verkauft, hätte er rund 15.000 Euro verdient!

Oft gelesen: Razzien in Rheinland-Pfalz: LKA nimmt Cyber-Kriminelle fest

Drogen-Fund in Neckarsteinach: Polizei findet Diebesgut in Haus

Zusätzlich zu den Drogen wird noch eine Schreckschusspistole samt Munition sichergestellt. Doch damit nicht genug: In den überfüllten Räumen lagern Unmengen originalverpackter Waren – darunter fast 900 Zigaretten und Tabakpackungen! Geschätzter Gesamtwert: 7.200 Euro.

Die Polizei geht davon aus, dass es sich dabei um Diebesgut handelt, das unter anderem aus einem Discount-Markt in der Industriestraße in Neckarsteinach stammt. Dort wurde bei einer Inventur im vergangenen Jahr das Fehlen von Zigaretten und anderer Ware im Gesamtwert von über 35.000 Euro festgestellt.

Wegen Diebstahl, Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz und Verdacht der gewerbsmäßigen Hehlerei wird nun gegen den Mann aus Neckarsteinach ermittelt.

Mitte August führt ein Flüchtender die Polizei ungewollt auf die Fährte eines anderen Täters - Die Polizei macht daraufhin einen Riesen-Fund.

pol/kab

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare