Zeugen dringend gesucht

Radfahrer (68) lebensgefährlich verletzt – Auto schuld? 

+
Der Radfahrer ist lebensgefährlich verletzt – der Notarzt wird zur Unfallstelle gebracht 

Mutterstadt - Ein 68-jähriger Mann ist auf seinem Fahrrad unterwegs als er plötzlich stürzt und sich lebensgefährlich verletzt. Zeitgleich fährt ein dunkles Auto an ihm vorbei. Ist das Auto Schuld?

Dieser schlimme Unfall wirft einige Fragen auf...

Ein 68-jähriger Fahrradfahrer ist am frühen Samstagmorgen gegen 8:50 Uhr auf seinem Fahrrad auf der K11 von Mutterstadt kommend in Richtung Oggersheim unterwegs. 

Kurz vor der Überführung zur B 9 – so berichten Zeugen – stürzt der, mit einem gelben Trikot bekleidete Mann plötzlich. Er verletzt sich schwer und schebt in Lebensgefahr. Der 68-Jährige muss vor Ort von einem Notarzt notbehandelt werden! 

Wie kam es zu dem Sturz? 

Ein genauer Unfallhergang ist nicht bekannt, doch zeitgleich fuhr – während der Mann stürzte – ein dunkles Auto an ihm vorbei. Es ist nicht auszuschließen, das dieses Auto den Sturz verursacht haben könnte. 

Der Autofahrer fuhr in Richtung Oggersheim weiter! Die Kreisstraße wurde im Rahmen der Unfallaufnahme für zwei Stunden gesperrt.

Zeugen gesucht!

200 Meter hinter dem Radfahrer und dem dunklen Auto sollen zwei weitere Autos gefahren sein. Die Fahrer und weitere Zeugen werden dringend gebeten sich mit der Polizei Schifferstadt in Verbindung zu setzen. Tel. 06235/4950 oder per mail an pischifferstadt@polizei.rlp.de. 

pol/nis  

Mehr zum Thema

Vier Schwerverletzte auf Landstraße

Vier Schwerverletzte auf Landstraße

Fotos: Mannheimer Abenteurer gehen auf Spendenjagd

Fotos: Mannheimer Abenteurer gehen auf Spendenjagd

Andreas Gabalier erwartet Zuschauer-Rekord am Hockenheimring

Andreas Gabalier erwartet Zuschauer-Rekord am Hockenheimring

Kommentare