Missbrauch oder Defekt?

Amok-Fehlalarm in Schule!

+
Polizeieinsatz am Dienstagmorgen in einer Schule in Mutterstadt (Symbolfoto).

Mutterstadt – Ein Amok-Alarm versetzt eine ganze Schule am Dienstagvormittag in Angst und Schrecken und löst einen großangelegten Polizeieinsatz aus. Wenig später heißt es jedoch „Aufatmen“:

Der Fehlalarm an der integrierten Gesamtschule in der Stuhlbruderhofstraße löst um Punkt 11:14 Uhr aus. Warum, ist allerdings noch völlig unklar.

Über 30 Beamte überprüfen daraufhin die Klassenräume und das Gebäude, während das Gelände um die Schule weiträumig abgesperrt ist. Die 870 Schüler müssen dabei auf ihren Plätzen bleiben.

Neben einem Missbrauch kann auch ein technischer Defekt Grund für den Alarm gewesen sein. Das überprüft nun die Kripo. 

Die Staatsanwaltschaft Frankenthal leitet ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Notrufmissbrauchs ein.

pol/sag

Mehr zum Thema

Sattelzug kracht ungebremst in mehrere Autos

Sattelzug kracht ungebremst in mehrere Autos

Die royale Regatta auf dem Neckar

Die royale Regatta auf dem Neckar

Brezeln backen und Limo trinken: William und Kate am Marktplatz

Brezeln backen und Limo trinken: William und Kate am Marktplatz

Kommentare