Erhöhte Waldbrandgefahr

Die gefährlichen Nebenwirkungen des Super-Frühlings

+
Durch das anhaltend trockene Frühlingswetter steigt die Waldbrandgefahr im Rhein-Neckar-Kreis, vor allem in den Kiefernwäldern des Rheintals.

Metropolregion - Sommergefühle mitten im April. Viele Metropolitaner freuen sich über die warmen Temperaturen - doch das trockene Frühlingswetter birgt auch Gefahren.

Der April 2015 gibt bereits einen fantastischen Vorgeschmack auf den bevorstehenden Sommer. Doch durch das anhaltend trockene Frühlingswetter steigt im Rhein-Neckar-Kreis auch die Waldbrandgefahr!

„Die derzeit herrschende Wetterlage stellt vor allem für die Kiefernwälder des Rheintals eine erhöhte Gefahr dar", so Dr. Dieter Münch, Leiter des Kreisforstamtes des Rhein-Neckar-Kreises. Der strahlende Sonnenschein, ein trockener Wind und niedrige Luftfeuchtigkeit dörren die Vegetation und die obere Bodenschicht stark aus. Besonders in den trockenen Kiefernwäldern zwischen Mannheim und Altlußheim besteht ein erhöhtes Waldbrandrisiko. 

Bereits eine achtlos weggeworfene Zigarette kann verheerende Folgen haben.

Weit über die Hälfte aller Waldbrände entstehen jedes Jahr durch Unachtsamkeit und Fahrlässigkeit. Waldbrände führen nicht nur zu großen finanziellen Schäden für die Waldbesitzer, sondern zerstören auf Jahre hinaus die Lebensgrundlagen für viele im Wald lebende Tiere und Pflanzen. 

Tipps für richtiges Verhalten im Wald

Vom 1. März bis 31. Oktober gilt im Wald grundsätzliches Rauchverbot. Feuermachen ist im Wald nur an fest eingerichteten und speziell gekennzeichneten Feuerstellen erlaubt. Nicht gestattet ist das Grillen im Wald auf mitgebrachten Grillgeräten. Auch ein Feuer an erlaubten Stellen muss immer beaufsichtigt werden und vor dem Verlassen des Grillplatzes gelöscht werden. Offenes Feuer muss mindestens 100 Meter vom Waldrand entfernt sein.

rob

Das ist der neue 50-Euro-Schein!

Das ist der neue 50-Euro-Schein!

Gefahrstoffeinsatz wegen Tanklaster

Gefahrstoffeinsatz wegen Tanklaster

Schlimmer Unfall auf B535 bei Kirchheim

Schlimmer Unfall auf B535 bei Kirchheim

Kommentare