Umfrage

Das denkt die Metropolregion über die Katzensteuer!

+
Die Mehrheit der Leser sind gegen eine Katzensteuer (Symbolfoto)

Metropolregion Rhein-Neckar – Ist eine Katzensteuer gerecht oder unfair? Wir wollten Deine Meinung dazu hören und haben deshalb eine Umfrage gestartet. Das ist das Ergebnis:

Wer eine Katze hat, der sollte Steuern zahlen! – das ist zumindest die Meinung eines Autors von der ,Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung', der mit seinem Kommentar den Stein überhaupt erst ins Rollen gebracht hat. Doch mit seiner Meinung steht er nicht allein, viele andere stimmen ihm zu. 

Doch was sagt die Metropolregion Rhein-Neckar? Macht eine Katzensteuer Sinn? Ist das gegenüber allen Hundebesitzer einfach nur fair? Oder ist es alles Quatsch?

Das Ergebnis

Die Umfrage ist beendet.
Katzensteuer – Fair oder ungerecht?
Nein, ich bin gegen eine Katzensteuer
55.48%
Ja, ich bin für eine Katzensteuer
41.88%
Ist mir egal
2.63%

Über 55 Prozent der Befragten sind gegen eine Katzensteuer. Laut den Facebook-Lesern würde eine Kastrationspflicht völlig ausreichen. Zudem sind die Meisten gegen eine Hundesteuer und finden, dass sie abgeschafft werden sollte. Trotz allem sind knapp 42 Prozent für eine Steuer. Viele Leser vergleichen auch hier die Katzen- mit der Hundesteuer und sind der Meinung, dass Katzen mehr oder mindestens genauso viel Dreck in der Umwelt verursachen wie Hunde. 

Gerade mal 2,6 Prozent der Befragten ist es egal, ob eine Katzensteuer eingeführt wird oder nicht. 

>>> Pro und Contra einer Katzensteuer

jol

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare