Pöbeln, Prügeln, Provozieren

Die kuriosesten Festnahmen in der Region

+
Kuriose Festnahmen (Symbolfoto).

Metropolregion Rhein-Neckar – „Herrn Dingensbummens“ gebührt bislang der Titel der „kuriosesten Festnahme“. In der Region gab es 2015 aber noch weitere skurrile Verhaftungen:

Derzeit sorgt der Fall von „Herrn Dingensbummens“ für Aufsehen, der sich partout nicht von einer Unfallstelle in Ludwigshafen-Oggersheim verweisen lassen will. Schließlich wird er von den Polizisten festgenommen.

>>> Mein Name ist „Bummens... Dingens Bummens“!

In diesem Jahr gab es in der Region weitere kuriose Festnahmen:

Aggressiv bis zum Anschlag

Im April greifen mehrere Täter ein Paar in der Mannheimer Jungbuschstraße an. Als die beiden Opfer einer Polizeistreife den Sachverhalt erklären, kommen zwei der Täter hinzu. Das Täter-Pärchen (38, 39) fackelt nicht lange und geht gleich wieder auf die Opfer los – vor den Augen der Polizei!

Erst fünf weitere Streifenbesatzungen können die Auseinandersetzung beenden und die Angreifer festnehmen.

Die ganze Geschichte: >>>Aggressiv bis zum Anschlag

Räuber flüchtet – in die Arme der Polizei

Ein 20-jähriger Ludwigshafener lockt im Mai einen 49-jährigen Brandenburger nach Mannheim, der einen Gebrauchtwagen kaufen will. In der Nähe des Schlosses überfällt der Ludwigshafener sein Opfer und macht sich mit dessen Tasche davon.

Seine Flucht führt den Täter direkt am Polizeipräsidium vorbei, vor dem die Beamten den Flüchtenden gleich verhaften – sie hatten die Hilferufe des Opfers gehört.

Die ganze Geschichte: >>>Räuber flüchtet – in die Arme der Polizei!

Rüpel-Rollerfahrer bleibt auf Wache

Im Suff will ein 38-Jähriger Anfang Oktober nicht auf seinen Roller verzichten. Mit 2,56 Promille setzt er sich auf sein Gefährt und braust nach Hause. Eine Polizeistreife hält den Mann in Dossenheim an, entzieht nach dem Alkoholtest den Führerschein und ruft ihm netterweise noch ein Taxi.

Zuhause angekommen will der 38-Jährige die Taxifahrt aber nicht bezahlen. Kurzentschlossen bringt der Taxifahrer den Mann auf die Polizeiwache. Aussteigen will er dort nicht, wird auch noch aggressiv und beleidigend. Ergebnis: Die Polizisten hieven den Mann aus der Taxe und sperren ihn über Nacht in die Ausnüchterungszelle.    

Die ganze Geschichte: >>>Rüpel-Rollerfahrer bleibt über Nacht auf Wache

Gewalttätiger Pöbler wird zwei Mal verhaftet

Ende August macht ein 25-jähriger Mann aus Nordrhein-Westfalen Schifferstadt unsicher. Er greift einen 30-Jährigen an, die Polizei nimmt eine Anzeige auf und setzt den 25-Jährigen wieder auf freien Fuß.

Wenige Stunden später teilt der Mann schon wieder aus und schlägt auf einen Passanten in der Herzog-Otto-Straße ein: Gegen die erneute Festnahme wehrt sich der Randalo mit Schlägen und Tritten, ein Beamter wird leicht verletzt. Selbst in der Zelle gibt der Mann keine Ruhe und beleidigt die Polizisten.  

Die ganze Geschichte: >>>Gewalttätiger Pöbler landet in Zelle

„Hitlergruß“ und Schläge – Mann geht auf Polizisten los

In den frühen Morgenstunden kommt es in der Mannheimer Neckarstadt zu einer wüsten Keilerei vor einer Kneipe. Die Polizei kommt mit mehreren Streifenwagen und beruhigt die Lage. 

Plötzlich mischt sich ein unbeteiligter 54-Jähriger ein, schreit herum, beleidigt die Ordnungshüter aufs Übelste, bespuckt sie – und hebt die Hand zum „Hitlergruß“! Logische Folge: Festnahme, Blutprobe, Strafverfahren.

Die ganze Geschichte: >>>„Hitlergruß“ & Schläge! Mann geht auf Polizisten los

Rowdy-Dealer mit Drogen im Gepäck

Ein 28-Jähriger beschädigt in der Neckarstadt mehrere Autos, schlägt einem Teenager ins Gesicht. Als die Polizei den Mann festnehmen will, leistet dieser heftigen Widerstand, verletzt zwei Polizisten und beleidigt weitere Beamte.

Der Grund für den Ausbruch: In seinem Rucksack trägt der Dealer 70 Gramm Amphetamin mit sich herum - alles verkaufsfertig portioniert.

Die ganze Geschichte: >>>Bei Festnahme: Dealer (28) verletzt Polizisten!

rmx 

Gefahrstoffeinsatz wegen Tanklaster

Gefahrstoffeinsatz wegen Tanklaster

Schlimmer Unfall auf B535 bei Kirchheim

Schlimmer Unfall auf B535 bei Kirchheim

Impressionen von der „PandaParty“ in der halle02

Impressionen von der „PandaParty“ in der halle02

Kommentare