Großeinsatz der Polizei 

Eintracht-Anhänger greifen Zug mit Darmstadt Fans an – mehrere Verletzte!  

+
Mindestens sieben Personen werden bei dem Angriff auf die Regionalbahn verletzt. 

Messel - Am Samstagabend wollen 50 Eintracht Frankfurt Fans einen Zug abpassen, in dem Anhänger des SV Darmstadt 98 sitzen. Die Polizei muss zu einem Großeinsatz ausrücken! 

  • Am Samstagabend (2. November) greifen Eintracht Frankfurt-Fans einen Zug mit Darmstadt-Fans an 
  • Mindestens sieben Personen werden verletzt 
  • Großeinsatz der Polizei am Bahnhof Messel 

Am Samstagabend (2. November) warten etwa 40 bis 50 Fans von Bundesligist Eintracht Frankfurt um 19:20 Uhr auf das Eintreffen einer Regionalbahn aus Aschaffenburg. In diesem Zug sitzen etwa 150 Fußballfans des SV Darmstadt 98, die auf der Rückreise von dem Auswärtsspiel in Fürth sind. Schon als die Bahn in den Bahnhof Messel einfährt, werfen die Eintracht Frankfurt-Fans erst Gegenstände, unter anderem Bauzäune, gegen den Zug und greifen die aussteigenden Personen körperlich an! Mindestens sieben Menschen werden verletzt und müssen zum Teil mit Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. 

Ein mitreisender Beamter der Bundespolizei beobachtet die Attacke auf die Bahnreisenden und ruft sofort Verstärkung. Doch noch vor dem Eintreffen der Polizei können die Eintracht Frankfurt-Fans in Richtung Grube Messel flüchten. 

Messel: Eintracht Frankfurt Fans greifen Zug an – Hubschrauber-Einsatz! 

Die Polizei startet sofort eine umfangreiche Fahndung nach den aggressiven Eintracht Frankfurt-Fans und und setzt unter anderem auch einen Hubschrauber der Landespolizei an. Dieser liefert den Ermitteln erste Erkenntnisse zu möglichen Fluchtfahrzeugen. Ermittlungen diesbezüglich werden durch die Bundespolizei aufgenommen, die aufgrund des Tatortes Bahnhof sachlich zuständig ist. 

Die Regionalbahn kann ihre Fahrt erst um 20:52 Uhr fortsetzen, es kommt dadurch zu zahlreichen Verspätungen. Neben zahlreichen Polizeistreifen des Polizeipräsidiums Südhessen und Einsatzkräften der Bundespolizei ist ein Organisatorischer Leiter vom Rettungsdienst, ein leitender Notarzt, fünf Krankenwagen, sowie die Feuerwehr Messel im Einsatz.

Eintracht Frankfurt-Fans prügeln auf Darmstadt-Fans ein – Angriff geplant?

Wie die tz berichtet, geht die Polizei davon aus, dass die gewaltbereiten Eintracht Frankfurt-Fans den Angriff geplant hatten. Dies erklärt auch warum Fluchtfahrzeuge bereit standen. 

Ist den Eintracht Frankfurt-Fans etwa der Erfolg ihrer Mannschaft zu Kopf gestiegen? Am Samstagnachmittag hat Eintracht Frankfurt Rekordmeister Bayern München mit 5:1 geschlagen. Nach der Klatsche wird nun die Kritik um Bayern-Trainer Niko Kovac lauter. 

pol/kp

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare