Restaurant-Battle auf Kabel eins

„Mein Lokal, Dein Lokal“: Knappes Rennen um den „Goldenen Teller“ in der Metropolregion

+
Moderator Mike Süsser verschlägt es in die Mannheimer Innenstadt.

Mannheim/Heidelberg - In der „Kabel eins“-Show „Mein Lokal, Dein Lokal“ kämpfen jede Woche fünf Restaurants um den „Goldenen Teller“. Dieses Mal findet der Wettstreit in der Metropolregion statt: 

Update vom 10. Mai, 19 Uhr: Es ist ein knappes Kopf-an-Kopf-Rennen, das sich die Gastronomen aus der Metropolregion bei „Mein Lokal, Dein Lokal“ liefern. Doch am Ende kann es nur einen Sieger geben – und der lautet „Schloss Neuburg“. Das Lokal in Obrigheim hat mit einem Punkt Vorsprung den Kampf um den „Goldenen Teller“ mit 48 Punkten für sich entschieden. 

Den zweiten Platz mit 47 Punkten erhält das Hirschberger Restaurant „Zur Krone“, während sich die „Nana - Lieblingsbar“ und der Italiener „Frenk‘s“ den dritten Platz mit 43 Punkten teilen. Auf dem letzten Platz landet das „Cottage Heidelberg“ mit 39 Punkten.

Oft gelesen:  Hartz und Herzlich: Neue Folgen aus den Benz-Baracken – Sendetermin steht!

Update vom 10. Mai, 16:30 Uhr: Heute geht es bei „Mein Lokal, Dein Lokal“ um die Wurst – oder in diesem Fall um den „Goldenen Teller“. Denn das letzte Restaurant steht auf dem Programm: „Schloss Neuburg“ in Obrigheim. Danach steht der Sieger im Lokal-Wettstreit in der Metropolregion fest.

Aktuell liegt das Hotel und Restaurant „Zur Krone“ mit stolzen 37 Punkten auf Platz eins, danach folgt die „Nana - Lieblingsbar“ (36 Punkte) auf Platz zwei und der Mannheimer Kult-Italiener „Frenk‘s“ (33 Punkte) auf der Drei und das Schlusslicht bildet das „Cottage Heidelberg“ (31 Punkte).

„Mein Lokal, Dein Lokal“: Trotz Kritik am Hauptgang – „Nana - Lieblingsbar“ landet auf Platz 2

Update vom 9. Mai, 19 Uhr: Trotz Kritik am Hauptgang erhält die „Nana - Lieblingsbar“ stolze 36 Punkte und landet damit auf dem zweiten Platz! Jeder Gastronom gibt Anna für den Gesamteindruck 9 Punkte. Damit hat selbst Moderator Mike Süsser wohl nicht gerechnet.

Morgen steht das letzte Restaurant auf dem Plan: das „Schloss Neuburg“ in Obrigheim. Schlossherr Stefan Rode möchte seinen Gästen einen unvergesslichen Abend bereiten. Das sollte doch alleine mit dieser traumhaften Location für ihn kein Problem sein, oder?

Auch interessant: Shopping Queen in Heidelberg und Mannheim: Sendetermin und Motto stehen fest – und es wird heiß

„Mein Lokal, Dein Lokal“: Anna muss harte Kritik für „Nana -Lieblingsbar“ einstecken 

Update vom 9. Mai, 17:22 Uhr: In der heutigen Folge von „Mein Lokal, Dein Lokal“ ist Mike Süsser bei Anna Hofmann zu Gast. Sie ist die Betreiberin der „Nana - Lieblingsbar“ in der Kettengasse in Heidelberg. Das „Nana“ ist kein typisches Restaurant, sondern besticht vor allem durch seine gemütliche Wohnzimmer-Atmosphäre. Und das ist auch das Konzept: Anna möchte, dass sich hier jeder wohlfühlt – eben wie in seinem eigenen Wohnzimmer.

Doch bereits in der Vorschau ist zu sehen, dass ihre Konkurrenten vom Essen nicht besonders überzeugt sind. Teilweise sogar harte Kritik üben. Ob sie es mit ihrem Charme wettmachen kann? Das siehst Du heute bei Kabel eins ab 17:55 Uhr.

Update vom 8. Mai, 18:56 Uhr: Das Restaurant von Ingo Schneckenberger wird von der Konkurrenz mit gerade einmal 31 Punkten bewertet, obwohl alle während des Essens wenig auszusetzen hatten. Damit liegt das „Cottage Heidelberg“ nach dem dritten Tag bei „Mein Lokal, Dein Lokal“ auf dem letzten Platz. Das Heidelberger Lokal „Zur Krone“ hat bis jetzt die beste Bewertung erhalten: Stolze 37 Punkte von möglichen 40! 

Morgen geht es im „Nana“ in der Kettengasse in Heidelberg weiter. Doch bereits die Vorschau zeigt: Die Gastronomen sind von dem Essen nicht wirklich überzeugt. Wird das schnuckelige Café trotzdem überzeugen können? Das siehst Du morgen ab 17:55 Uhr auf Kabel eins.

„Cottage Heidelberg“ bekocht die Konkurrenz an Tag 3 bei „Mein Lokal, Dein Lokal“ 

Update vom 8. Mai, 14:19 Uhr: Der dritte Tag, das dritte Restaurant: Heute gehts bei „Mein Lokal, Dein Lokal“ in Heidelberg weiter – genauer gesagt im „Cottage“ in der Bergheimer Straße. Inhaber Ingo Schneckenberger setzt in seinem Lokal auf regionale Landhausküche auf gehobenem Niveau. Es kommt nur auf den Teller, was das Gemüse aus Baden, Pfalz und dem Elsass hergibt – so die Devise. Die Räumlichkeiten überzeugen Fernsehkoch Mike Süsser auf den ersten Blick. Kein Wunder, wenn man alleine schon an die schöne Terrasse denkt.

Seine Konkurrenz hat bereits einen guten Start hingelegt: 33 Punkte für das „Frenk‘s“ in Mannheim und 37 Punkte bekommt das Restaurant „Zur Krone“ in Heidelberg. Kann das „Cottage“ das noch toppen? Heute um 17:55 Uhr siehst Du die Folge auf Kabel eins.

„Mein Lokal, Dein Lokal“: Restaurant „Zur Krone“ liegt nach Tag 2 in Führung und schlägt „Frenk‘s“

Update vom 7. Mai, 18:55 Uhr: Sabine Grüber kann bei „Mein Lokal, Dein Lokal“ bei allen mit ihrer gut-bürgerlichen Küche punkten. Sie holt für ihr Restaurant „Zur Krone“ stolze 37 Punkte – und schlägt damit das italienische Lokal „Frenk‘s“ aus Mannheim, das in der Sendung am Montag (6. Mai) 33 Punkte bekommen hat. 

Am Mittwoch (8. Mai) geht es in Heidelberg weiter: Dann wird das „Cottage Heidelberg“ mit seinen Kochkünsten überzeugen müssen. Das alles siehst Du um 17:55 Uhr auf Kabel eins.

„Mein Lokal, Dein Lokal“ geht heute in Heidelberg weiter - Mike Süsser schwer erstaunt

Update vom 7. Mai, 16 Uhr: Am Dienstag geht die „Kabel eins“-Sendung „Mein Lokal, Dein Lokal“ in Heidelberg weiter. Hotelmeisterin Sabine Grüber will mit Traditionsküche im Restaurant „Krone“ punkten. Begeistert ist Moderator und Fernsehkoch Mike Süsser zumindest schon mal von der Größe des Lokals: Ganze 400 Quadratmeter misst der Restaurant-Bereich. Doch kann sie auch mit dem Essen überzeugen?

Was die anderen Gastronomen über das Essen sagen, erfährst Du heute um 17:55 Uhr auf Kabel eins.

„Mein Lokal, Dein Lokal“: Italiener „Frenk‘s“ punktet bei Konkurrenz!

Update vom 6. Mai, 19:04 Uhr: Das italienische Restaurant „Frenk‘s“ macht bei „Mein Lokal, Dein Lokal“ den Anfang: Die Gastronomen sind vom Essen überzeugt. Von seinen Konkurrenten bekommt der Sizilianer Guiseppe Maniaci jeweils 8 Punkte! Einer gibt ihm sogar einen Punkt mehr für seine Qualitäten als Gastgeber. Das macht insgesamt 33 Punkte für den Mannheimer.

Am Dienstag (7. Mai) geht es in Heidelberg im Restaurant „Krone“ weiter. Ob die Wirtin Sabine Grüber mit ihrem Restaurant genauso überzeugen kann?

Ursprüngliche Meldung: Showdown in Mannheim und Heidelberg: In der Sendung „Mein Lokal, Dein Lokal“ entscheidet sich, wo es am besten schmeckt. Ausgestrahlt wird das Format auf Kabel eins. Von Montag (6. Mai) bis Freitag (10. Mai) wetteifern die Gaststätten um den Wochensieg – verbunden mit dem „Goldenen Teller“ und 3.000 Euro Prämie! Moderator und Fernsehkoch Mike Süsser führt dabei durch die Folgen und vergibt am Ende selbst Punkte. 

„Mein Lokal, Dein Lokal“: Restaurants aus Mannheim und Heidelberg kämpfen um den Sieg 

Das ist das Konzept von „Mein Lokal, Dein Lokal“ auf Kabel eins: Jede Woche messen sich fünf Restaurants aus einer Stadt (oder Nachbarstädten) in einem Wettbewerb. Dafür besuchen sich die Gastronomen gegenseitig in ihren Gaststätten und lassen sich bekochen. Am Ende werden 1 bis 10 Punkte vergeben. Wer die meisten hat, darf sich Wochensieger nennen! 

Vier Teilnehmer warten auf ihr Essen. Der fünfte muss die anderen von seinem Lokal überzeugen.

„Mein Lokal, Dein Lokal“ in Mannheim und Heidelberg: Welche Restaurants sind dabei?

Los geht die „Rund um Heidelberg Woche“ in Mannheim. Nämlich in „Frenk´s Ristorante“ in der Fressgasse. Dort versucht der Sizilianer Guiseppe Maniaci seine Gäste mit echter italienischer Küche zu begeistern. 

Am Dienstag will Sabine Grüber in der „Krone“ in Heidelberg mit gutbürgerlichen Gerichten punkten. Am Tag darauf geht es ins „Cottage Heidelberg“. Dort serviert Gastgeber Ingo Schneckenberger britische Delikatessen. Mit mediterranen Köstlichkeiten will Anna Hofmann die Punkte in die Heidelberger Altstadt holen – und zwar ins „Nana“. Und zu guter Letzt wird es ritterlich auf der „Schloss Neuburg“ in Obrigheim. Dort will Schlossherr Stefan Rode das Turnier für sich entscheiden. 

Welches Restaurant sich den Wochensieg holt und damit das Preisgeld, erfährst Du täglich ab 17:55 Uhr auf Kabel eins.

Weitere Shows aus der Region

Bei „Hartz und Herzlich“ wird der Alltag von Bewohnern der „Benz-Baracken“ in Mannheim gezeigt. Die Show hat mittlerweile drei Staffeln und nicht nur bei Quadratestädtern Kult-Status. In der letzten Staffel „Deutschland sucht den Superstar“ sitzt mit Xavier Naidoo zum ersten Mal ein Mannheimer in der Jury. So wird es auch in der nächsten Staffel bleiben. Schon kurz nach ihrem Ausscheiden nahm Xavier Naidoo die DSDS-Kandidatin Shamia Munn aus Mannheim unter seine Fittiche. Im Interview mit MANNHEIM24 spricht die Nachwuchskünstlerin über die Tipps, die ihr der erfolgreiche Sänger im Tonstudio gegeben hat

Lange haben die Fans von GNTM auf ein Statement von Vanessa bezüglich ihres Ausstiegs aus der Serie gewartet, jetzt hat sie sich endlich zu Wort gemeldet.

dh

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare