Opferstock aufgebrochen

In Kirche: Diebe haben es auf Spendengeld abgesehen!

+
Unbekannte stehlen am Freitag Geldspenden aus der St. Maximilian Kirche (Symbolfoto). 

Maxdorf - Diese Diebe machen selbst vor einer Kirche nicht Halt. Mit offenbar brachialer Gewalt und Werkzeugen versuchen sie, die Behälter für Geldspenden aufzubrechen:

Im Laufe des Freitags gelangen die Täter in die St. Maximilian Kirche in der Hauptstraße – dabei nutzen sie aus, dass die Eingangstür unverschlossen ist.

Sie versuchen, mit Werkzeug zwei an den Wänden des Eingangs eingelassene Geldspendenbehälter aufzubrechen, beschädigen dabei die Wand der Kirche.

Der Aufbruch misslingt – doch die Unbekannten geben noch nicht auf. Als nächstes machen sie sich an dem vor dem Altar stehenden Kerzen-Opferstock zu schaffen. Sie brechen die dort angebrachte Geldkassette ab und erbeuten den Inhalt.

Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 150 Euro. Die Polizei spricht von einem „besonders schweren Fall des Diebstahls“.

pol/kab

Mehr zum Thema

DAS sind die coolsten Tattoos unserer Leser

DAS sind die coolsten Tattoos unserer Leser

Unsere Tipps fürs Wochenende!

Unsere Tipps fürs Wochenende!

Impressionen von der Gimmeldinger Mandelblüte

Impressionen von der Gimmeldinger Mandelblüte

Kommentare