Familiendrama 

Frau (51) tötet Ehemann (55) mit Messer!

+
Mit mehrere Mesterstichen tötet eine Frau ihren Ehemann. Sie gesteht die Tat ihrem Vater (Symbolbild) 

Maulbronn - Notruf bei der Polizei Karlsruhe – Der Vater einer 51-jährigen Frau meldet, dass seine Tochter blutverschmiert vor seiner Hautür steht und sich als Täterin offenbart. Was ist passiert? 

Am frühen Dienstagmorgen kommt es gegen 4:30 Uhr in der August-Luppold-Straße im Maulbronner Ortsteil Zaisersweiher zu einem tödlichen Familiendrama

Eine 51-jährige Frau steht blutverschmiert vor der Haustür ihres Vaters – sie offenbart ihm, ihren Mann erstochen zu haben...

Wenig später finden die sofort alarmierten Polizisten und Rettungskräfte den 55-jährigen Ehemann nahe einer Einfahrt seiner Wohnung –er hat mehrere Stichverletzungen und liegt leblos auf dem Boden!

Zu diesem Zeitpunkt zieht sich die Täterin und Mutter zweier erwachsener Kinder in ihre Wohnung zurück, droht über eine Sprechanlage, sich umzubringen.

Spezialeinsatzkräfte versuchen der Frau zuzureden, doch sie weigert sich die Tür zu öffnen. Gegen 7 Uhr verschaffen sich Kräfte des Spezialeinsatzkommandos Zugang zu der Wohnung im ersten Obergeschoss des Einfamilienhauses.

Dort finden sie die 51-Jährige mit Stichverletzungen im Bauchraum vor – diese hatte sie sich offenbar zuvor selbst zugefügt. 

Sie wird mit lebensbedrohlichen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht und notoperiert. Bislang konnte sie zur Tat noch nicht vernommen werden. 

Auch die Hintergründe des Familiendramas liegen derzeit noch im Dunkeln. Das Paar sei bislang polizeilich nicht bekanntgewesen. Auch Alkohol war nach ersten Erkenntnissen nicht im Spiel, ebenso wenig gibt es bislang Erkenntnisse über Streitereien zwischen den beiden.

pol/nis 

Gimmeldinger Mandelblütenfest: Die schönsten Bilder

Gimmeldinger Mandelblütenfest: Die schönsten Bilder

Das ist der neue 50-Euro-Schein!

Das ist der neue 50-Euro-Schein!

Fotos der Bodenplatten am Neckar

Fotos der Bodenplatten am Neckar

Kommentare