Fünf Kilometer Stau

Chaos auf A6: Aufräumarbeiten nach Brummi-Unfall dauern an

+
Durch die Unfälle wird die Ladung der Lkw teilweise auf der Fahrbahn verteilt.

Mannheim – Der folgenschwere Unfall passiert am Dienstag gegen 10:20 Uhr auf der A6 zwischen dem Kreuz Viernheim und Mannheim in Richtung Heilbronn:

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei streift zunächst ein 42-jähriger Lasterfahrer (7,5 Tonnen) einen Lkw, der wegen einem Getriebeschaden auf dem Seitenstreifen steht. Die Ladung des liegen gebliebenen Lkw, augenscheinlich Konservendosen, liegen daraufhin auf der Fahrbahn verteilt.

Die Fotos: Zwei Brummi-Unfälle auf A6

Anders als zunächst angenommen, kommt es daraufhin nicht zu einem weiteren Unfall. Der 7,5-Tonner prallt selbst gegen die Leitplanke und verliert seine geladenen Pakete.

Außerdem werden durch die herumliegenden Teile zwei weitere Fahrzeuge beschädigt. 

Um 11:30 Uhr sind der rechte und mittlere Fahrstreifen komplett gesperrt. Der Verkehr wird einspurig an der Unfallstelle vorbei geleitet. Es staut sich auf einer Länge von fünf Kilometern.

++++UPDATE++++

Auch am Nachmittag  sind die beiden Fahrstreifen wegen Bergungs-und Aufräumarbeiten gesperrt. 

Der Fahrer des 7,5-Tonners wurde verletzt in das Krankenhaus gebracht.

Der Gesamtschaden wird auf rund 250.000 Euro geschätzt.

kp     

Die Heidelberger Ballnacht in der Stadthalle

Die Heidelberger Ballnacht in der Stadthalle

Fotos: Auffahrunfall auf A6 - Zwei Personen verletzt! 

Fotos: Auffahrunfall auf A6 - Zwei Personen verletzt! 

Fotos: Schlaglöcher und Risse auf Gaiberger Weg

Fotos: Schlaglöcher und Risse auf Gaiberger Weg

Kommentare