„Es fehlt ihnen an Respekt“

Couragierten Mann verprügelt! OEG-Schläger für lange Zeit im Knast

+
Das Mannheimer Landgericht. (Archivfoto)

Mannheim/Weinheim - Weil er helfen will, wird Mehmet E. brutal von einer Gruppe zusammengeschlagen. Jetzt müssen sie in den Knast:

Mehmet E. will nur einer belästigten Frau helfen...

Fünf junge Männer schlagen ihn brutal zusammen, weil er sich ‚einmischt‘. Der couragierte Mann muss ins Krankenhaus eingeliefert werden!

Die Schläger - alle zwischen 17 und 19 Jahre alt - müssen für diese Tat für teilweise lange Zeit ins Gefängnis. Das Mannheimer Landgericht verhängt am Mittwoch (17. Januar) Jugendstrafen zwischen zweieinhalb und acht Jahren. Richter Joachim Bock begründet die Urteile auch mit einem „Erziehungsbedarf“ bei den Jugendlichen. 

„Es fehlt ihnen an Werten wie Respekt, Empathie und der Bereitschaft, Regeln einzuhalten“, sagt er auf Anfrage. Dies seien Grundpfeiler des menschlichen Zusammenlebens. Das Gericht sieht unter anderem den Vorwurf der gefährlichen Körperverletzung als bewiesen an. 

Der Mann, den am 11. März 2017 Schläge und Tritte trafen, hat bei Weinheim in einer Bahn einer Frau geholfen, die von einem der Jugendlichen belästigt worden ist. Darauf war er von den Männern im Alter von 17 Jahren bis 19 Jahren angegriffen worden.

Der damals 28-Jährige erlitt unter anderem einen

Nasenbeinbruch und zwei Rippenbrüche

. Die Staatsanwaltschaft hatte Strafen von knapp drei bis zu achteinhalb Jahren gefordert, die Verteidigung auf geringere Strafen plädiert.

jab/dpa

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Olympia-Ticker: Deutschland feiert Silber im Eishockey - Spiele beendet

Olympia-Ticker: Deutschland feiert Silber im Eishockey - Spiele beendet

28-Jähriger auf Nachhauseweg überfallen

28-Jähriger auf Nachhauseweg überfallen

Nahe Hauptbahnhof: Polizei schießt auf Mann mit Messer!

Nahe Hauptbahnhof: Polizei schießt auf Mann mit Messer!

Wegen offener Tür: Mann schlägt Nachbar mit Hammer nieder!

Wegen offener Tür: Mann schlägt Nachbar mit Hammer nieder!

Heynckes verrät seine Forderung an Hoeneß und Rummenigge

Heynckes verrät seine Forderung an Hoeneß und Rummenigge

Kommentare