„Gum-Walls“ in Mannheim und Ludwigshafen

Diese Idee bleibt einfach hängen! rnv sorgt mit kreativer Aktion für saubere Haltestellen

+
Gum-Walls gegen Verschmutzung an den Haltestellen der rnv

Mannheim/Ludwigshafen - Kampf den Kaugummis! Damit Haltestellen sauber bleiben, hat sich die rnv etwas ganz Besonderes einfallen lassen...

Zigarettenstummel, ausgespuckte Kaugummis und auf den Boden geworfenes Papier: Vor allem an Haltestellen sammelt sich der Müll schnell. Damit sich das ändert, arbeitet die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (rnv) mit dem Familienunternehmen „The Gum Wall“ aus Brühl zusammen. Um Müll, genauergesagt, weggeworfene Kaugummis auf dem Boden in Zukunft zu vermeiden, sind seit Ende April mehrere sogenannten „Gum-Walls“ an ausgewählten Haltestellen aufgestellt worden.

Kampf dem Müll! „Gum-Walls“ gegen Kaugummis auf dem Boden

Kaugummis brauchen mehrere Jahre, bis sie abgebaut werden. Außerdem ist die Entfernung vom Boden kostenintensiv und aufwendig. Die Gum-Walls bieten neben den normalen Mülleimern eine weitere Option, seinen Kaugummi zu entsorgen. An die bunten Bögen kann jeder sein gekautes Gum auf die Smileys kleben oder einfach in den Behälter darunter wegwerfen. Sobald die Gum-Wall an der Haltestelle voll ist, wird sie entsorgt und ausgetauscht. 

Wer in Mannheim zukünftig auf den neu sanierten Planken Müll und Zigarettenstummel auf den Boden wirft, muss hohe Bußgelder bezahlen. MANNHEIM24 hat das Ordnungsamt in Mannheim begleitet und Übeltäter auf frischer Tat ertappt.

Saubere und gepflegte Haltestellen sind als Visitenkarte unseres Unternehmens selbstverständlich wichtig, damit sich die Fahrgäste wohlfühlen.“, so Sonja Regender, die mitverantwortlich ist für die Ausstattung, Instandhaltung und Reinigung der rnv-Haltestellen. „Mit der Gum-Wall testen wir derzeit, wie sich die Stationen nachhaltig sauberer halten lassen.“ 

In Ludwigshafen stehen die Gum-Walls an den Haltestellen Berliner Platz, LU Rathaus, LU Hauptbahnhof und Am Schwanen. In Mannheim sind sie an der Haltestelle Maimarkt aufgebaut. In den nächsten vier bis sechs Wochen sollen sie dort nun testweise eingesetzt werden.

Ab sofort können Bürger in Ludwigshafen mithelfen, dass die Stadt sauber und sicher bleibt. Im Mängelmelder, der seit April läuft, kann jeder Müll und sonstige Mängel wie kaputte Lampen melden, damit sich die Stadt darum kümmert.

Übrigens: Das Unternehmen Apple plant eine Verbesserung seiner Landkarten und die Einführung eines Panorama-Dienstes. Deshalb fahren spezielle Kamera-Autos durch Deutschland und machen Bilder.

cet/pm

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare