150.000 Euro Schaden

Feuer in Mehrfamilienhaus: Mann (39) schwer verletzt!

+

Nach einem Brand in einem Wörther Mehrfamilienhaus erlitt ein Mann lebensgefährliche Verbrennungen. Durch das Feuer entstand ein Sachschaden von 150.000 Euro.

Gestern Abend gegen 23 Uhr kam es in einem Mehrfamilienhaus in der Cany-Barville-Straße im Wörther Ortsteil Maximiliansau zu einem schweren Brand. Bei dem Komplex handelt es sich um ein Hauptgebäude mit angebautem Nebengebäude im Hinterhof.

Ein Mieter des Nebengebäudes war es dann auch, der den Brand bemerkte und umgehend die Feuerwehr und seine Mitbewohner informierte. Und obwohl beim Eintreffen der Rettungskräfte alle Bewohner die beiden Gebäude verlassen hatten, erlitt einer der Mieter (39) bei der Flucht aus dem brennenden Hintergebäude zum Teil schwere Verbrennungen. 

Aufgrund des schweren Brandes sind die beiden Gebäude unbewohnbar. Die Betroffenen wurden zwischenzeitlich in Notunterkünfte untergebracht.

Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von knapp 150.000 Euro.

rob

Mehr zum Thema

Royals-Fieber: Die Schnappschüsse unsere Leser

Royals-Fieber: Die Schnappschüsse unsere Leser

Sattelzug kracht ungebremst in mehrere Autos

Sattelzug kracht ungebremst in mehrere Autos

Tödlicher Unfall bei Schwaigern

Tödlicher Unfall bei Schwaigern

Kommentare