Ferienbeginn

Ab Freitag: ADAC rechnet vor Weihnachten mit Staus auf A6 und A61!

+
Ab Freitag ist auf der A6 wieder mit erhöhtem Verkehrsaufkommen zu rechnen. (Symbolfoto)

Mannheim/Saarbrücken - Am Wochenende beginnen die Weihnachtsferien. Für die Autobahnen in der Region bedeutet das ein erhöhtes Verkehrsaufkommen:

Zu Weihnachten wird wieder mehr Verkehr auf Autobahnen erwartet. 

An diesem Wochenende beginnen Schulferien in allen Bundesländern sowie in etlichen Nachbarländern. 

Der ADAC rechnet daher vor allem schon für Freitag (21. Dezember) mit etlichen Fahrzeugen auf den Autobahnen in den Ballungsräumen – sowohl für Rheinland-Pfalz als auch für das Saarland. 

Stau auf A6 und A61 erwartet

Vor allem die A61, die durch Rheinland-Pfalz führt, dürfte rund um Weihnachten voll werden. Im Saarland könnte auf der A6 über Metz und Saarbrücken in Richtung Nürnberg über Mannheim und Heilbronn viel los sein. 

Wenn Urlauber nach Weihnachten und Neujahr aus den europäischen Nachbarländern in Richtung Heimat fahren, könnte es auch eng werden. 

Brummis dürfen Autobahnen an Feiertagen nicht nutzen

Immerhin wird der Schwerlastverkehr an etlichen Tagen ruhen. Am ersten und zweiten Weihnachtsfeiertag sowie an Neujahr dürfen in Deutschland die Lastwagen über 7,5 Tonnen von 0 bis 22 Uhr nicht fahren. 

Auch andere europäische Länder verbannen die schweren Brummis an den Feiertagen von den Autobahnen.

dpa/rmx

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare