Größte Katze Europas

Pfälzerwald bekommt Luchs-Zuwachs

+
Neuer Luchs wird in Pfälzerwald leben

Mainz - Im Pfälzerwald zieht ein weiteres ,Pinselohr' ein. Luchs Nummer elf wird im Rahmen des Wiederansiedelungsprojektes dort freigelassen. Mehr dazu:

Die Liste der Luchse im Pfälzerwald wird länger. Wie die Stiftung Natur und Umwelt Rheinland-Pfalz am Dienstag (17. April) mitteilt, wird der elfte Luchs in der Nähe von Waldleiningen in die Freiheit entlassen. Bereits im März wurde Nummer zehn ausgesetzt.

>>> Vom Zug überfahren - Luchsin Labka ist tot

Hintergrund

In den vergangen Jahrhunderten galt die größte Katze Europas in der Region als ausgestorben. Die neuen Tiere stammen aus der Slowakei und der Schweiz. An dem Projekt sind neben dem Land Rheinland-Pfalz mehrere Naturschutzorganisationen und andere Förderer beteiligt. Das Volumen beträgt 2,75 Millionen Euro, die Hälfte davon wird vom EU-Umweltprogramm Life übernommen. 

dpa/jol

Mehr zum Thema

Kommentare