Mehr Einbürgerungen vor Brexit

Nicht ‚mayn‘ Land: 10 Mal so viele Briten wollen lieber Pfälzer sein!

+
Immer mehr Briten lassen sich in Rheinland-Pfalz einbürgern. (Symbol-/Archivfoto)

Ludwigshafen - Immer mehr Briten wollen die deutsche Staatsbürgerschaft – das macht sich auch in der Pfalz bemerkbar: Denn die Zahl der Einbürgerungen ist im Vergleich zu 2015 zehn Mal höher!

Nicht nur in Heidelberg, sondern auch in Rheinland-Pfalz spürt man die steigende Verunsicherung der Briten über den bevorstehenden Brexit. Die Folge: Immer mehr Briten wollen die deutsche Staatsbürgerschaft.

Seit dem Referendum steigt die Zahl der Einbürgerungen in ganz Rheinland-Pfalz: Wurden nach Angaben des Statistischen Landesamts im Jahr 2015 noch 37 Briten eingebürgert, waren es 2016 schon 198 und 2017 ganze 378

Die Stadt Ludwigshafen schreibt seit 2013 „potenziell einbürgerungsberechtigte Menschen“ persönlich an, wie ein Sprecher der Deutschen Presseagentur mitteilt. Bis Ende November 2018 wurden dort neun Briten eingebürgert, ebensoviele wie im Jahr davor. Mit dem Referendum über den Austritt des Vereinigten Königreichs stieg die Zahl der Anträge im Jahr 2016 deutlich: In den Monaten vor der Abstimmung über den Brexit am 23. Juni stellten vier britische Bürger bei der Ludwigshafener Stadtverwaltung einen Antrag auf Einbürgerung, nach der Abstimmung waren es elf Anträge. Davon waren insgesamt sechs Anträge erfolgreich.

Briten wollen ‚Pfälzer‘ werden

Doch auch andere Kommunen können diesen Trend bestätigen: „Bei der letzten Einbürgerung waren Briten plötzlich die größte Gruppe“, sagt Ralf Peterhanwahr, Sprecher der Stadt Mainz, auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur. In Mainz wurden im gesamten vergangenen Jahr 29 Briten eingebürgert. Bei der nächsten Verleihung von Einbürgerungsurkunden in Mainz Mitte Februar stehen schon 15 weitere auf der Liste – und es könnten noch mehr werden: „Weil Briten bis zum voraussichtlichen Austritt Großbritanniens am 29. März bei einer Einbürgerung beide Pässe behalten können“, sagt Peterhanwahr.

Im Landkreis Germersheim wurden im vergangenen Jahr sechs Briten eingebürgert. Diese Zahl könnte der Kreis im laufenden Jahr nach eigenen Angaben schon bald erreichen: So sollen schon beim nächsten Einbürgerungstermin im Februar fünf Briten die deutsche Staatsbürgerschaft erhalten, zwei andere hätten bereits Anträge gestellt. Ähnlich ist die Entwicklung in Koblenz: 2018 wurden dort neun Briten eingebürgert, in den kommenden Wochen stehen nun sieben Einbürgerungen an.

jab/dpa

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare