1. Mannheim24
  2. Region

Testverfahren soll Flüchtlingen beim Berufseinstieg helfen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Josefine Lenz

Kommentare

Testverfahren ,Kompetenz-Check' soll Flüchtlinge schneller zu Stelle verhelfen
Testverfahren ,Kompetenz-Check' soll Flüchtlinge schneller zu Stelle verhelfen (Symbolfoto) © picture-alliance/dpa

Ludwigshafen - Um Flüchtlingen den Einstieg in die Berufswelt zu erleichtern und zu fördern haben die IHK und die Agentur für Arbeit den ,Kompetenz-Check' entwickelt. Mehr zum Projekt:

Die IHK Pfalz und die Agentur für Arbeit haben ein neues Testverfahren entwickelt, das in den kommenden drei Jahren rund 2.500 Flüchtlingen zu Jobs verhelfen soll. Dabei müssen die von der Agentur ausgewählten Kandidaten bei Bildungsträgern drei bis viertägige Test bestehen, mit denen ihre Fertig- und Fähigkeiten auf einem von neun vorgegeben Feldern ermittelt werden, erklärt IHK-Bereichsleiter Michael Böffel. Die Spanne reicht von Verkauf und Gastronomie bis zur IT

Nach dem ,Kompetenz-Check' erhalten die Flüchtlinge einen Nachweis, mit dem sie bei Unternehmen genommen werden. Die Arbeitgeber können daraufhin die Teilnehmer vier Wochen ,testen'.

Vertreter der IHK teilen am Dienstag in Ludwigshafen mit, dass sich das Angebot an Menschen richtet, die Berufserfahrung und Sprachkenntnisse mitbringen und in Deutschland bleiben dürfen. Seit dem Start im Januar haben 54 Menschen beim Test mitgemacht und sechs von ihnen sind derzeit in Vermittlung. Laut Heidrun Schulz, Chefin der Regionaldirektion der Agentur für Arbeit, können in diesem Jahr rund 450 Menschen den Check machen. Dafür werden wiederum 1.000 Stellen von Unternehmen angeboten. Die mit einer Million Euro geförderte Aktion ist das bundesweit größte IHK-Arbeitsmarkt-Projekt für Flüchtlinge. 

dpa/jol

Auch interessant

Kommentare