Stundenlange Straßensperrung 

Großeinsatz der Polizei in Schützenstraße – wegen Feuerwerk!  

Ludwigshafen-Süd - Großeinsatz der Polizei am Dienstagabend (19. Juni) in der Schützenstraße. Was bisher bekannt ist: 

+++UPDATE: Bei den vermeintlichen Schüssen, soll es sich lediglich um abgebranntes Feuerwerk eines Fußballfans gehandelt haben! Zu keiner Zeit habe Gefahr für Anwohner bestanden, teilt die Polizei auf Nachfrage mit. Der Polizeieinsatz ist seit 19:30 Uhr beendet.+++

Am Dienstagabend melden sich viele besorgte Leser bei LUDWIGSHAFEN24. Der Grund: Seit kurz nach 17 Uhr ist die Schützenstraße voll mit Polizei, mit Absperrband ist das Gebiet abgesperrt. Die Einsatzkräfte sind mit spezieller Schutzkleidung ausgestattet.

Die Einsatzkräfte sind mit spezieller Schutzkleidung ausgestattet. 

Mehrere Anwohner behaupten Schüsse gehört zu haben, bevor die Polizei mit etwa 15 Streifenwagen angerückt ist. Einige Einsatzkräfte überprüfen daraufhin zwei Mehrfamilienhäuser. 

Auf unsere Anfrage sagt uns eine Polizeisprecherin, dass dort aktuell ein Großeinsatz laufe, man aber noch vor Ort feststellen müsse, was genau passiert ist. 

Sie empfiehlt jedoch jedem das Gebiet weiträumig zu umfahren. 

Wir bleiben weiter für dich dran! 

kp

Quelle: Ludwigshafen24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

‚Monnemer‘ sucht große Liebe in RTL-Kuppelshow!

‚Monnemer‘ sucht große Liebe in RTL-Kuppelshow!

Familientragödie in Kirchheim: Mutter trägt tote Tochter (†5) aus Haus 

Familientragödie in Kirchheim: Mutter trägt tote Tochter (†5) aus Haus 

Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert! Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen

Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert! Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen

Xavier Naidoo vor Gericht: Urteil gefallen!

Xavier Naidoo vor Gericht: Urteil gefallen!

Familien-Tragödie: Vater (63) und Tochter (5) tot in Wohnung gefunden!

Familien-Tragödie: Vater (63) und Tochter (5) tot in Wohnung gefunden!

Teenie (18) begrapscht zwei Mädchen im Herzogenriedbad!

Teenie (18) begrapscht zwei Mädchen im Herzogenriedbad!

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.