Mit über 2 Promille

Macheten-Mann (21) torkelt durch Kurfürstenstraße

+

Ludwigshafen-Süd - Am frühen Samstagmorgen meldet ein Zeuge einen jungen Mann bei der Polizei, weil er oberkörperfrei mit einem Stock durch die Straße torkelt. Bei der Kontrolle dann die Überraschung:

Dieser 21-Jährige hat sich gehörig geschnitten, wenn er dachte, damit durchzukommen...

Gegen 2 Uhr am Samstagmorgen meldet sich ein Zeuge bei der Polizei, weil er kurz zuvor einen jungen, sichtlich betrunkenen Mann sieht, wie er oberkörperfrei und scheinbar mit einem Stock bewaffnet durch die Kurfürstenstraße läuft. 

Zwischenzeitig in einer Wohnung in der Herzogstraße angekommen, wird der Mann aus Biblis mit Hilfe eines Polizeihundes ergriffen – seine Bekannten hatten den 21-Jährigen dazu gebracht, unbewaffnet auf die Straße zu kommen, wo er schließlich festgenommen wird.

Der anschließend durchgeführte Alkoholtest ergibt einen Wert von 2,3 Promille. Der 21-Jährige muss die Nacht in der Ausnüchterungszelle verbringen.

Wie sich bei den weiteren Ermittlungen herausstellt, handelte es sich bei der mitgeführten Waffe nicht um einen Stock, sondern um zwei Macheten. 

Der 21-Jährige muss nun mit einer Anzeigen wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz rechnen.

pol/rob

Quelle: Ludwigshafen24

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare