+
Täterbeschreibungen liegen momentan noch nicht vor, doch die Polizei sucht schon nach Zeugen. (Symbolfoto)

Polizei bittet um Hinweise

Beim Müll rausbringen zusammengeschlagen

Ludwigshafen-Süd - Ein 43-Jähriger will gerade den Müll entsorgen, da wird er von Unbekannte angegriffen und von hinten zu Boden gestoßen. Eine Passantin alarmiert die Polizei.

Am Mittwoch, 27. Januar, wird eine verletzte Person in einer Hauseinfahrt in der Rubenstraße gemeldet. Ein Passantin hat den 43-jährigen Mann dort entdeckt und die Polizei alarmiert. Des Weiteren soll sie zwei andere Männer gesehen haben, die fluchtartig aus dem Hof gerannt sein sollen. 

Als die Polizisten den Ort erreichen, ist die verletzte Person erst nicht aufzufinden. Doch dann meldet sich ein Ehepaar. Der 43-jährige Mann, der im Gesicht blutet, teilt der Polizei mit, dass er gerade den Hausmüll entsorgen wollte. Dabei wird er plötzlich von hinten angegriffen und zu Boden gestoßen. Auf dem Boden liegend wird er anschließend mit Tritten und Schlägen attackiert.

Die Ehefrau des Geschädigten berichtet, Schreie gehört zu haben. Sie sieht drei flüchtende Männer. Von den mutmaßlichen Tätern liegen momentan noch keine Personenbeschreibungen vor.

------

Mögliche Zeugen werden seitens der Polizei gebeten, sich telefonisch unter der Nummer 0621/963-2122 oder per E-Mail an kiludwigshafen1@polizei.rlp.de zu melden.

pol/swy

Quelle: Ludwigshafen24

So schön war die ‚Eislauf-Gaudi‘ 2012

So schön war die ‚Eislauf-Gaudi‘ 2012

Auto in Rhein gerollt: ein Toter geborgen! 

Auto in Rhein gerollt: ein Toter geborgen! 

Fotos: Achtung, dünnes Eis!

Fotos: Achtung, dünnes Eis!

Kommentare