Nach schwerer Krankheit

Trauer um Kristian Kropp: Chef von RPR.1 und bigFM im Alter von 55 Jahren gestorben

+
RPR1. trauert um Kristian Kropp

Ludwigshafen - Kristian Kropp, der Geschäftsführer von RPR.1 und bigFM, ist im Alter von gerade einmal 55 Jahren gestorben. Der innovative Radiochef hinterlässt eine dreiköpfige Familie.

Der Radiosender RPR.1 veröffentlicht am Montag (17. Juni) eine traurige Nachricht: Der langjährige Geschäftsführer von RPR.1 und bigFM, Kristian Kropp, stirbt mit 55 Jahren nach einer langen und schweren Krankheit.

Seit 1984 hat Kristian Kropp in der Medienlandschaft der Metropolregion mitgemischt. Damals fing er bei der „Rhein-Neckar-Zeitung“ an, doch wandte den Printmedien schon bald den Rücken zu. Nach zwei Jahren beim Fernsehen landet Kristian Kropp bei Radio Regenbogen in Mannheim und blieb dann bis zu seinem Tod in 2019 beim Rundfunk. Im Jahr 2000 gründet er den innovativen Jugendsender „bigFM“.

RPR.1-Chef Kristian Kropp im alter von 55 Jahren gestorben

Kristian Kropp hinterlässt eine dreiköpfige Familie – aber auch seine Kollegen und Freunde bei RPR.1 und bigFM werden ihren Chef vermissen. Kropp galt als experimentierfreudiger Innovator, dem die Zukunft des Radios sehr am Herzen lag.

Erst im März musste das RPR.1 Team von einem Kollegen Abschied nehmen: Völlig überraschend stirbt Torsten Eikmeier im Alter von 48 Jahren. Der Moderator und Schauspieler erliegt einer Lungenembolie und hinterlässt auch Frau und Kinder.

mw

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare