Lockerung der Maßnahmen

Ludwigshafen: Rhein-Galerie – Runners Point schließt Filiale

Ludwigshafen: Dank erster Lockerungen der Corona-Maßnahmen hat auch die Rhein-Galerie teilweise wieder geöffnet. Diese Läden haben offen: 

  • Wegen des Coronavirus werden beinahe alle Läden in der Rhein-Galerie geschlossen.
  • Mit der Corona-Pandemie verschiebt dich auch die Eröffnung des Saturn. 
  • Lockerung der Corona-Verordnung: Können die Geschäfte in der Rhein-Galerie bald wieder öffnen? 
  • Am Montag (20. April) öffnen mehrere der Läden in der Rhein-Galerie wieder.

Update vom 19. April: Der US-Händler Foot Locker nimmt seine Marke Runners Point vom Markt und schließt alle Märkte in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Mehr als 700 Mitarbeiter verlieren dadurch ihre Arbeit. Auch der Schuhladen in der Rhein-Galerie wird deshalb geschlossen. Wann genau, ist allerdings noch unklar. Zunächst müsse laut einem Unternehmenssprecher ein Interessensausgleich verhandelt werden. Genaue Gründe zu der Schließung liegen nicht vor.

Coronavirus in Ludwigshafen: Diese Geschäfte öffnen in der Rhein-Galerie

Update vom 20. April: Durch die Lockerung der Corona-Maßnahmen öffnen am Montag (20. April) zahlreiche Läden in Ludwigshafen wieder ihre Tore. Doch der erwartete Ansturm in der Innenstadt ist ausgeblieben. Vor manchen Geschäften bilden sich lange Schlangen und die Kunden warten geduldig. Empfohlene Schutzmasken tragen aber nicht viele der Menschen. In der Rhein-Galerie haben bislang 30 der etwa 110 Läden geöffnet – der Rest soll Schritt für Schritt folgen. 

Update vom 17. April: Am Montag (20. April) können die ersten Läden in der Rhein-Galerie unter Einhaltung der Hygienevorschriften wieder öffnen. Das berichtet die Rheinpfalz. Zunächst sollen am Montag 75 der 110 Geschäfte wieder aufmachen. Die Läden, die größer als 800 Quadratmeter groß sind, müssen ihre Verkaufsfläche erst auf 800 Quadratmeter verkleinern. 

Wegen Coronavirus geschlossen: Wann darf die Rhein-Galerie wieder aufmachen? 

Update vom 16. April: Am Mittwoch haben sich Bund und Länder auf eine gemeinsame Linie was die Lockerung der Corona-Maßnahmen angeht, geeinigt. Die werden jedoch von jedem Bundesland ein wenig anders ausgelegt. So wird unter anderm beschlossen, dass Geschäfte bis zu 800 Quadratmetern unter Einhaltung der Hygiene-und Abstandsregeln ab Montag (20. April) wieder öffnen dürfen. Die rheinland-pfälzische Regierungssprecherin Andrea Bähner teilt am Donnerstag (16. April) der Deutschen Presse-Agentur in Mainz mit, dass nicht nur kleine Geschäfte bis zu 800 Quadratmetern am Montag wieder öffnen dürfen. Auch Läden, die ihre Ware auf einer Fläche von bis zu 800 Quadratmetern anbieten würden, könnten wieder aufmachen! Größere Geschäfte würden so die Chance erhalten einen Teil ihrer Verkaufsfläche abzutrennen.

Damit dürften auch die Läden der Rhein-Galerie wenigstens teilweise wieder öffnen so lange man dort die Hygiene-und Abstandsregeln einhalten könne und der Einlass geregt wird. Die Rhein-Galerie stehe zur Zeit in engem Austausch mit den Behörden und wolle ihre Kunden so schnell es geht darüber informieren, wann und welche Geschäfte aufmachen können. 

Wegen Coronavirus: Fast alle Läden in der Rhein-Galerie haben geschlossen

Update vom 18. März: Wo eben noch unter Hochdruck gearbeitet wurde, steht nun alles still. Aufgrund des Coronavirus muss die Rhein-Galerie sämtliche Läden auf unbestimmte Zeit schließen. Die Neueröffnungen von Saturn und anderen Marken wird sich dadurch weiter nach hinten verlagern. Wie Manager Christoph Keimes dem Mannheimer Morgen (Plus-Artikel) erläutert, haben nur noch neun der 110 Geschäfte in der Rhein-Galerie geöffnet. Dazu zählen der dm-Drogeriemarkt, zwei Friseursalons, ein Bäcker, ein Zeitschriftenladen und vier Optiker. In Ludwigshafen sind mittlerweile zwölf Menschen am Coronavirus erkrankt (Stand 18. März). 

Übrigens: Alle Infos zu den neuesten Entwicklungen, Entscheidungen der Regierungen und möglichen weiteren Einschränkungen des öffentlichen Lebens findest Du in unserem neuen Rheinland-Pfalz-Ticker zum Coronavirus.

Rhein-Galerie bekommt neue Läden – doch dafür verschwinden diese Marken!

Update vom 22. Januar: Die große Umstrukturierung in der Rhein-Galerie in Ludwigshafen geht weiter! Nachdem bereits angekündigt wurde, dass der Saturn in das Einkaufszentrum ein-, der dm mehr in Richtung Zentrums-Mitte hin- und die WMF-Filiale wegzieht, werden nun weitere Marken das Gebäude verlassen. Wie Center-Manager Christoph Keimes dem ,Mannheimer Morgen' bestätigt, werden Camp David, Gerry Weber und Socx sowie Friseur Jung die Rhein-Galerie verlassen. Der Wandel sei zehn Jahre nach der Eröffnung ganz normal. Grund dafür seien Mietverträge, die nun ausgelaufen würden. Welche zwei Ankermarken dafür in die Rhein-Galerie einziehen werden, will Keimes weiterhin noch nicht verraten. Der Schwerpunkt des Einkaufszentrums werde aber nach wie vor im Textilbereich liegen. Bis Frühjahr 2021 sollen die Umbauarbeiten andauern.

Rhein-Galerie in Ludwigshafen steht Großes bevor: Neue Läden ziehen ein!

Update vom 27. Dezember: In den nächsten Wochen starten allmählichen die Umbauarbeiten in der Rhein-Galerie in Ludwigshafen. Zum 10-jährigen Bestehen tut sich einiges in dem beliebten Einkaufszentrum. Denn nicht nur, dass der Saturn im Herbst dort eröffnen wird, auch für weitere Marken wird die Rhein-Galerie eine neue Verkaufsfläche bieten. Wie Center-Manager Christoph Keimes im Gespräch mit dem Mannheimer Morgen berichtet, handelt es sich um zwei Ankermieter, einer davon komme aus dem Textilbereich. Um welche Marken es sich handelt, will der Manager noch nicht verraten. 

Geschäfte die H&M und Deichmann werden ihre Geschäfte renovieren, dies soll aber hinter den Kulissen ablaufen. Trotzdem kann es passieren, dass die Läden kurzzeitig schließen müssen. Der Saturn wird in die 2.000 Quadratmeter große Verkaufsfläche einziehen, wo aktuell noch der dm zu finden ist. Dieser wird dann in die Mitte der Rhein-Galerie ziehen, möglicherweise in die WMF-Filiale, die aus wirtschaftlichen Gründen schließen muss. 

Ludwigshafen – Ab Herbst 2020: Saturn zieht in Rhein-Galerie

Meldung vom 12. September: Die Rhein-Galerie in Ludwigshafen bekommt einen neuen Mieter. Dabei handelt es sich um einen der bekanntesten Technikhändler Deutschlands – Saturn! Damit sollen die Angebotsvielfalt und die Attraktivität des riesigen Einkaufszentrums am Rhein stark ausgebaut und optimal ergänzt werden. In Zukunft erhältst Du dort dann Deine Unterhaltungstechnik, Haushaltsgeräte und viele weitere Produkte. Bis der Saturn in der Rhein-Galerie in Ludwigshafen aber seine Pforten öffnet, wird es noch etwas dauern. Erst im Herbst 2020 soll der Markt eröffnet werden. Zuvor wird es eine mehrmonatige Umbauphase geben. Wer am verkaufsoffenen Sonntag (3. November 2019) zum Shoppen in die Rhein-Galerie kommt, muss also noch auf den beliebten Elektro- und Technikmarkt verzichten. 

Ludwigshafen: Saturn zieht in die Rhein-Galerie

In der Rhein-Galerie in Ludwigshafen gibt es etwa 130 Geschäfte aus allen Bereichen. Ein so großer Elektrofachhandel fehlt an dem Standort aber noch. Wo genau der Saturn nach dem Umbau angesiedelt sein wird, ist noch nicht bekannt. Der einzige Saturn in Ludwigshafen befindet sich derzeit noch im Rathaus-Center – das wurde aber von der Stadt Ludwigshafen gekauft und soll im Rahmen der Abrissarbeiten der Hochstraße-Nord im Jahr 2021 schließen. 

Ich freue mich riesig über die Ansiedlung von Saturn, da dies eine tolle Ergänzung zu dem bisherigen Branchenmix ist und die Anziehungskraft der Rhein-Galerie für unsere Besucher dadurch weiter gesteigert wird“, sagt Christoph Keimes, Center Manager der Rhein-Galerie Ludwigshafen zu dem großen Deal. 

Ludwigshafen: Großes Jubiläum – 10 Jahre Rhein-Galerie

Der Elektrofachhandel Saturn hat sich eine gute Zeit für den Umzug ausgesucht. Denn im Jahr 2020 feiert die Rhein-Galerie 10-jähriges Jubiläum! Am 29. September 2010 wurde das Prestige-Bauwerk der Stadt Ludwigshafen offiziell eröffnet. Der Bau des 30.000 Quadratmeter großen Einkaufszentrums kostete 220 Millionen Euro.

Unsere Kunden aus Ludwigshafen und der Region können sich nächstes Jahr auf einen topmodernen Saturn-Markt in der Rhein-Galerie freuen“, erklärt Hartmut Kunkies, Geschäftsführer des Ludwigshafener Saturn-Marktes. 

pm/dh/jol

Quelle: Ludwigshafen24

Rubriklistenbild: © LUDWIGSHAFEN24

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare